Nur eine Frage: Woher stammt die Anrede "Mein lieber Freund und Kupferstecher"?

Pfarrer Bernd Kramer
Drei Gleichen: Menantes Gedenkstätte | Woher kommt denn eigentlich die Anrede "Mein lieber Freund und Kupferstecher"? Pfarrer Bernd Kramer aus Wandersleben - der auch in Apfelstädt, Großrettbach und Kornhochheim Pfarrer ist - kennt die Antwort:


Bestimmte Redewendungen erfahren im Lauf der Zeit eine Änderung ihrer ursprünglichen Bedeutung. So ist das wohl auch hier. Spricht heute einer einen anderen mit „Mein lieber Freund und Kupferstecher“ an, so ist das durchaus augenzwinkernd gemeint, mit ein paar Zweifeln am Gegenüber. So in der Art „Du kleiner Schlawiner...“, also einer, bei dem man genau hinsehen sollte und dem man dies auch kundtut.


Zugeschrieben wird die Redewendung Friedrich Rückert, einem 1788 in Neuses geborenen Dichter, Sprachgelehrten und Übersetzer. Genau so sprach er nämlich in seinen Briefen Carl Barth an - seinen engen Freund, der den Beruf des Kupferstechers ausübte. Aus dem Kontext geht hervor, dass er diese Anrede ganz ohne Hintergedanken benutzte.


Es gibt allerdings auch Interpretationen, die sich darauf beziehen, dass Kupferstecher mittels ihres Handwerks leicht das neu aufgekommene Papiergeld fälschen konnten. Oder aber dass sie Gemälde in Druckgrafiken umwandelten, ohne den ursprünglichen Autor zu erwähnen. Aber so hat Friedrich Rückert das sicher nicht gemeint.


Der Kupferstich ist eines der frühesten grafischen Verfahren der Neuzeit. Mit der Verbreitung des Buchdrucks erfuhr der Kupferstich eine deutliche Aufwertung, wurde er doch nun zur Illustration in Büchern verwendet. In unserer Menantes-Gedenkstätte in Wandersleben können Besucher noch mehr rund um das gedruckte Wort erfahren.




Was ist überhaupt der Kupferstich?

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige