Wenn man es nicht will, dann könnte man dies so verhindern:

[ Bild-1 ] Links Standard-Angabe für Adressen der Adressaten || Rechts Folgebild, wenn man auf "An..." klickt
Ein eMail zu versenden, ist das Normalste der Welt geworden. Ich verwende „Microsoft Outlook“ und möchte hier einen Hinweis geben, mit dem man eine bestimmte Unannehmlichkeit vermeiden kann.

„An…“ kennzeichnet das Feld, in welches man alle eMail-Adressen einträgt, für welche die eMail gedacht ist.
„Cc…“ kennzeichnet das Feld, in welches man alle eMail-Adressen einträgt, welche die eMail informativ auch erhalten sollen.

Alle Eintragungen unter „An…“ und „Cc…“ sind für jeden Empfänger sichtbar, so dass jeder erfährt, wem die eMail zugestellt wurde („An…“) und welche sie nur informativ erhielten („Cc…“). [ Bild-1: links ]

Was nun, wenn man die eMail jemanden auch senden möchte, dessen eMail-Adresse aber nicht jeder lesen soll?
Das kann bei Kundeninformationen der Fall sein. Da muss ja nicht jeder wissen, welche Kunden man alles hat.
Ein Thema, welches sicher manchem schon gestanden hat, man sich aber noch nicht so richtig Gedanken machte – hat sich ja noch niemand beschwert! Was aber, wenn das doch einmal eintreten sollte?
Und was haben andere die eMail-Adressen der Kunden zu interessieren!


Hier eine Lösungsmöglichkeit:
*** 1 *** Man klickt auf „An…“ [ Bild-1: links, gekennzeichnet ] und bekommt ein neues Bild aufgeblendet mit der Feldangabe „Bcc - >“ [ Bild-1: rechts, gekennzeichnet ].
*** 2 *** Dort trägt man einfach nur ein Zeichen ein [ Bild-2: „x“ ] und bestätigt das bei „Ok“.
*** 3 *** Nun kommt man zurück zu den Adressangaben, bei denen jetzt eingebbar sind „An…“ / „Cc…“ / „Bcc…“.
*** 4 *** An alle eMail-Adressen unter „Bcc…“ geht auch die eMail, aber keiner der anderen Adressaten bekommt diese Adressen mitgeteilt.

Streng genommen, kann man alle Adressaten unter „Bcc…“ hinterlegen, so dass jeder davon die eMail erhält und keinen anderen Adressaten mitbekommt.

Ach, das wussten Sie schon?
Haben Sie aber schon mal daran gedacht, es anderen mitzuteilen?
(Parteibüros und Vereine sollten sich das auf jeden Fall durchdenken, meine ich.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 24.10.2012 | 11:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige