Aikido - Siegen durch Nachgeben

Gotha: Reyherschule |

Die moderne japanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung hat auch in Gotha ihre Anhänger:



GOTHA. Weiche und fließende Bewegungen gehen ineinander über und lassen auf den ersten Blick wenig von einer Kampfsportart erkennen.


„Aikido ist eine moderne japanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung“, führt Gunnar Skerhut aus, der als Trainer Aikido selbst seit 1976 betreibt. Der Name, die drei Silben bedeuten: Ai - Harmonie, Ki - Energie und Do - Weg.


„Unsere Sportart wirkt durch ihre runden und spiralförmigen Bewegungen sehr weich, ist aber dennoch wirksam. Denn durch die Ausnutzung von Hebelgesetzen und Zentrifugalkräften erzielt man mit geringem Krafteinsatz verblüffende Effekte.“ Und wie zum Beweis saust der „Angreifer“ durch die Luft, wird herum gewirbelt und geht zu Boden.


Immer montags und mittwochs um 20 Uhr trifft sich die Trainingsgruppe der Abteilung Aikido des FSV 1950 Gotha in der Turnhalle der Reyherschule. „Für unsere Sportart sind exaktes Timing, eine gute Abstimmung auf den Angreifer, die Konzentration auf den richtigen Moment und vor allem das Bewahren der ruhigen Mitte wichtig“, so der Trainer.


Die Wurzeln des Aikido liegen in den jahrhundertealten Traditionen der durch die Samurai entwickelten japanischen Kriegskünste. Die ‚Urformen‘ einiger Techniken sind daher zwar tödlich, wurden aber vom Gründer des Aikido, OSensei Ueshiba Morihei (1883-1969) weiterentwickelt. Von einer Vernichtung des Gegners wird Abstand genommen, die Anliegen des Aikido sind Harmonie und das Bewahren von Leben.


„Durch die Aikidobewegungen wird die Energie des Angreifers nutzbar gemacht und verstärkt auf ihn zurückgeführt. Er wird also mit seiner eigenen Kraft besiegt. Durch geschicktes Ausweichen und Nachgeben wird der Angreifer aus dem Gleichgewicht gebracht“, beschreibt Gunnar Skerhut den Sport, für den er Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren begeistern möchte. Anfänger sind jederzeit zum unverbindlichen Schnuppertraining willkommen.


Im Aikido gibt es keine Wettkämpfe. Es werden allenfalls Prüfungen abgelegt, die helfen, die einzelnen Techniken möglichst in der ursprünglichen Form zu festigen.


Die Aikido-Gruppe des FSV 1950 Gotha ist Mitglied im Verband „Nishio Aikido Deutschland“. Dieser wurde als gemeinnütziger Verein mit dem Ziel gegründet, Aikido in seiner ursprünglichen Form zu bewahren und in Deutschland zu verbreiten.


kontakt Aikido, Trainer Gunnar Skerhut, Tel.: 03621/402204 www.fsv-1950-gotha.de Trainingszeiten: montags und mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr in der Turnhalle Reyherschule
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige