Ein unglaubliches Fette-Reifen-Rennen !!! 3. Etappe 16. TMP-Jugendtour 09.-11.05.2014 in Gotha - Friedrichswerth-Weingarten - Friedrichroda

    Friedrichroda: Friedrichroda | Die 3. Etappe begann 09.00 Uhr mit dem Straßenrennen/Rundstreckenrennen "Rund um Friedrichroda" von Friedrichroda über Ernstroda, Schönau vor dem Walde und Engelsbach.
Gestartet wurde zuerst das Rennen der U15 männlich.
Dabei war das Wetter anfangs bedeckt, leicht sonnig und sehr windig.

Zum Start der 3. Etappe "Rund um Friedrichroda" blieb das Feld zusammen. Später löste es sich vor allem durch die Steigungen in Engelsbach so langsam auf. Nicht zu vergessen hatten auch einige Regenschauer und der starke Wind einen Einfluss darauf.

Die 3. Etappe der TMP-Jugendtour 2014 war trotz des zuletzt regnerischen Wetters ein voller Erfolg!

Zum Abschlus wurde das Fette-Reifen-Rennen für Kinder bis 13 Jahre gestartet...

Ein unglaubliches Fette-Reifen-Rennen mit einer Teilnehmerzahl von 60 Fahrern !!!


Bei dieser Teilnehmerzahl waren selbst die Familien überrascht. Unser Sprecher sagte, so etwas habe er noch bei keiner anderen Veranstaltung erlebt.
Unfassbare 4 kleine Rennveranstaltungen wurden dabei ausgetragen. Da wie bei den Großen auch eine männliche und weibliche Klasse eingeführt wurde.

Extreme Nässe und dabei entstehende Kälte machten den Fahrern des Fette-Reifen-Rennens sehr zu schaffen. Doch selbst von kleineren Stürzen ließen sie sich nicht unterkriegen und kämpften sich bis ins Ziel.
Als Entschädigung fand im Anschluss die Siegerehrung bei Sonnenschein statt.
Durch den riesigen Andrang vor dem Siegerpodest, stellte es sich als große Herausforderung dar, einen sichtbaren Platz zu erlangen.
... und alle waren begeistert.

Unsere fleißigen Helfer versorgten unsere hungrigen Gäste mit Kaffee & Kuchen oder auch einer Bratwurst und Rostbrätel von der Traditionsgasstätte Brauhaus und Fleischerei Gürtler aus Friedrichroda.

Hier sind die ersten Ergebnisse zur diesjährigen TMP-Jugendtour für die 3. Etappe!

Straßenrennen/Rundstreckenrennen in Friedrichroda:

U15M
3. Etappe - Rund um Friedrichroda
Tagesergebnis
Gesamtstand nach 3 Etappen
Berg
Sprint

U17W
3. Etappe - Rund um Friedrichroda
Tagesergebnis
Gesamtstand nach 3 Etappen
Berg
Sprint

U17M
3. Etappe - Rund um Friedrichroda
Tagesergebnis
Gesamtstand nach 3 Etappen
Berg
Sprint

Auszug aus dem Reglement:

Straßenrennen
Im Ziel erhalten die 3 Tagesbestplatzierten 10,6,4 sek.bzw.6,4,2 sek bei der
Halbetappe in Weingarten Zeitgutschrift.
Die Reihenfolge der Materialwagen ergibt sich aus dem Tages Ergebnis nach dem
Zeitfahren. Es werden nur Fahrzeuge mit entsprechendem TMP/Kleine Friedensfahrt
Aufkleber zugelassen. Funk zwischen den Materialfahrzeugen ist seitens des
Veranstalters nicht vorgesehen. Die Mannschaftswagen dürfen nur von sportlichen
Leitern gesteuert werden, die im Besitz einer gültigen Lizenz sind. Gestürzte,
überrundete oder ausgeschiedene Fahrer, welche nicht das Ziel erreichen, dürfen am
nächsten Tag nach Absprache mit dem WAV wieder starten. Die Fahrer werden nicht
im Gesamtklassement berücksichtigt. Fahrer müssen sich vor dem Start einschreiben!
Die Einschreibkontrolle befindet sich am Vorstart des jeweiligen Rennens.

Wertungen
Gesamteinzelwertung
Gesamtsieger ist der Fahrer mit der geringsten Fahrzeit einschließlich der Zeitgutschriften.
Der Führende erhält ein Führungstrikot (gelb).

Sprintwertungen auf der Strecke mit 3,2,1 Punkt.
Sieger ist der Fahrer mit den meisten Punkten. Der Führende erhält ein Führungstrikot (grün).
Bei Punktgleichheit entscheiden die Anzahl der gewonnenen Etappen, wenn das noch gleich,
dann die gewonnenen Sprintwertungen, wenn das noch gleich die bessere Platzierung im
Gesamtklassement über den Sieg. Bei einigen Sprintwertungen werden Zeitgutschriften
vergeben. (siehe Hinweise an die Mannschaftsleiter)

Bergwertungen auf der Strecke mit 3,2,1 Punkt.
Sieger ist der Fahrer mit den meisten Punkten. Der Führende erhält ein Führungstrikot (rot).
Bei Punktgleichheit entscheiden die gewonnenen Bergwertungen, wenn das noch gleich die
bessere Platzierung im Gesamtklassement über den Sieg.

Bester Nachwuchsfahrer im jüngeren Jahrgang
Der/die Bestplatzierte der Gesamteinzelwertung aus dem jüngeren Jahrgang der jeweiligen
Altersklasse (mit einem * gekennzeichnet) bekommt ein weißes Führungstrikot und wird am
Ende der Rundfahrt mit einem Pokal ausgezeichnet. Beim Prolog wird das Trikot in dem Lauf
vergeben, wo auch das gelbe Trikot ausgefahren wird.

Bester Thüringer
Der in der Gesamtwertung bestplatzierte Thüringer wird in einer Sonderwertung mit einem
Führungstrikot geehrt.


Reglement Coppa Gerd Hufschmidt

Die Coppa Gerd Hufschmidt ist ein internationaler Ländervergleichswettkampf der weiblichen Jugend (U17w) zu Ehren des langjährigen Bundesjugendleiters des BDR Gerd Hufschmidt.
Die Coppa Gerd Hufschmidt wird als Mannschaftswettbewerb ausgefahren und ist ein Sonderwettbewerb innerhalb der TMP Jugendtour-Kleine Friedensfahrt 2014.
Die Verantwortung, Auswertung und Ehrung liegt beim BDR und wird von diesem vorgenommen. Es gelten uneingeschränkt die Bestimmungen und
Ordnungen des BDR und das Reglement der TMP- Jugendtour 2014.
Mit der Aufnahme des Rennens erkennen alle Beteiligten das Reglement an.

Teilnehmer
Die Coppa Gerd Hufschmidt ist offen für Nationalmannschaften und ausländische
Regionalmannschaften. Eine Mannschaft besteht aus mindestens 3 und höchstens 6 Fahrerinnen der Jugendklasse u17 weiblich, Jahrgänge 1998/1999, sowie 2 Betreuern.
Alle Fahrerinnen und Betreuer müssen im Besitz einer gültigen Lizenz und ausreichend versichert sein.
Alle Teilnehmer fahren auf eigene Rechnung und Gefahr.

Bekleidung
Alle Fahrerinnen einer Mannschaft haben in einheitlichen Trikots zu starten.

Übersetzungsbegrenzung und Materialbeschränkung
Die maximale Ablauflänge beträgt 7,01m.
Die Jury behält sich ausdrücklich die Kontrolle der Übersetzungsbegrenzung vor.
Zum Einzelzeitfahren ist der Einsatz von Zeitfahrmaterial (z.B. Lenkeraufsätze,
Scheibenräder) nicht gestattet.

Einschreibkontrolle
Jede Fahrerin ist verpflichtet, sich eigenhändig jeweils bis 10 Minuten vor dem Start in die vorgesehene Startliste einzuschreiben.

Rennen der Coppa Gerd Hufschmidt 2014
Bestandteile der Coppa Gerd Hufschmidt 2014 sind ein Kriterium, ein Bergzeitfahren, ein Straßenrennen und ein Rundstreckenrennen, die als Prolog und Etappen der TMP-Tour 2014 stattfinden.

Mannschaftswertung
Mindestens 3 Fahrerinnen einer Mannschaft müssen zu jeder Etappe starten. Die Mannschaftswertung ergibt sich aus den Platzierungen der Fahrerinnen der
jeweiligen Mannschaft bei jeder Etappe. Es werden die Punkte der jeweils 3 besten Fahrerinnen der Mannschaft addiert.
Sieger der Coppa Gerd Hufschmidt 2014 ist die Mannschaft mit den meisten Punkten. Bei Punktgleichheit werden die Mannschaften entsprechend ihrer bestplatzierten Fahrerin der Gesamteinzelwertung der TMP-Tour platziert.

Alle Fahrerinnen, die das Etappenziel erreichen, werden platziert.
Die ersten 30 Fahrerinnen der Tageswertung erhalten Punkte für die
Mannschaftswertung nach folgendem Modus:
1. Platz – 40 Pkt. 11. Platz – 20 Pkt. 21. Platz – 10 Pkt.
2. Platz – 35 Pkt. 12. Platz – 19 Pkt. 22. Platz – 9 Pkt.
3. Platz – 31 Pkt. 13. Platz – 18 Pkt. 23. Platz – 8 Pkt.
4. Platz – 28 Pkt. 14. Platz – 17 Pkt. 24. Platz – 7 Pkt.
5. Platz – 26 Pkt. 15. Platz – 16 Pkt. 25. Platz – 6 Pkt.
6. Platz – 25 Pkt. 16. Platz – 15 Pkt. 26. Platz – 5 Pkt.
7. Platz – 24 Pkt. 17. Platz – 14 Pkt. 27. Platz – 4 Pkt.
8. Platz – 23 Pkt. 18. Platz – 13 Pkt. 28. Platz – 3 Pkt.
9. Platz - 22 Pkt. 19. Platz – 12 Pkt. 29. Platz – 2 Pkt.
10. Platz – 21 Pkt. 20. Platz – 11 Pkt. 30. Platz – 1 Pkt.
Platzierungen von Fahrerinnen, die nicht an der Coppa-Wertung teilnehmen, werden nicht berücksichtigt und bleiben vakant.

Preisschema
Gesamtmannschaftswertung
1. Platz – 140 EUR
2. Platz – 120 EUR
3. Platz – 100 EUR
4. Platz - 80 EUR
5. Platz - 60 EUR

Siegerehrung
Die beste Mannschaft wird auf der Abschlusssiegerehrung der TMP- Tour mit einem Pokal geehrt. Die Fahrerinnen der ersten drei Mannschaften erhalten Urkunden.
Bei Nichterscheinen erfolgt Verlust des Preisgeldes.


Vielen Dank an TMP Fenster+Türen und somit besonders Bernhard Helbing & Team, EHP, TREYSSE, EXTENZO Pudack&Pudack, B&H Spedition, Thüringer Energie AG, Optik Diedrichs, Radio Tenneberg, Paul Lange & Co. (Shimano), die Stadt Gotha, Friedrichswerth-Weingarten, Friedrichroda bzw. allen (Ober-)Bürgermeistern und allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung!

Quelle: www.finishtime.de

WEITERE BILDER FOLGEN
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige