Feriencamp des FSV 1950 Gotha – Sport verbindet mit viel Spiel, Spaß und Spannung

Gemeinsame Radtour der KInder und Jugendlichen des FSV Feriencamps nach Tambach (Foto: privat)
Diese Tage könnte man eher den Herbstferien zuordnen. Fehlanzeige, denn wir sind mitten in den beiden letzten Wochen der Sommerferien 2014 und in unserem traditionellen „Camp am Waldesrand“. Auch zur neunten Auflage sind alle Plätze restlos ausgebucht. Momentan verbringen 26 Kinder und Jugendliche von 8 – 16 Jahren ihre Ferien in Finsterbergen.
Mit ihren drei Betreuern unternahmen die Kinder und Jugendlichen des FSV 1950 Gotha schon Radtouren, eine Betriebsbesichtigung bei EJOT, viele Spiele im Freien und kletterten der Himmelsleiter empor. Der Niedrigseilgarten forderte Taktik und Teamgeist und zur Ortserkundung mussten gemeinsam verschieden Aufgaben gelöst werden. Regen und Wind machten das Ganze noch spannender, denn man wurde immer mal wieder von oben überrascht und musste improvisieren.
Wegen der kalten Temperaturen ging es in diesem Jahr ausnahmsweise in die Schwimmhalle anstatt wie geplant ins Freibad Finsterbergen. Geplant sind noch eine Nachtwanderung mit Mutprobe, eine Tour zum Aussichtsturm auf dem Spießberg, Jonglieren, Seilrutsche und die Abschlussfeier.
Am Samstag ist dann der große Wechsel, denn die erste Gruppe reist am Morgen ab, die zweite am Nachmittag an. Dann werden 28 Kinder von 6 – 10 Jahren das Forsthaus im Waldhof Finsterbergen belagern.
Die letze Ferienwoche wird auch für sie mit großer Gewissheit sehr spannend. Großer Dank gilt schon jetzt allen Betreuern, dem Team vom Waldhof sowie Kreisjugendring und Kreissportjugend Gotha, die das Camp des FSV 1950 Gotha finanziell unterstützen. (IO)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige