IBU Weltcup Oberhof - Sprint der Männer

Arnd PEIFFER (Germany) bester Deutscher im Sprint. (Foto: Holger John)
Oberhof: DKB Arena Oberhof |

Russischer Doppelsieg, Graf sorgt für Aufregung:


Oberhof. Das Sprintrennen der Männer entwickelte sich zu einem russischen Biathlon-Festival. Gleich vier Russen fanden sich am Ende des zehn Kilometer langen Rennens unter den ersten Sechs wieder. Den Sieg sicherte sich Dmitri Malyschko (Russland) vor Teamkollegen Jewgeni Garanitschew. Auf Platz drei folgte mit dem Norweger Emil Hegle Svendsen der erste „Nicht-Russe“. Als bester DSV-Athlet kam vor 23.500 Zuschauern Arnd Peiffer auf dem zwölften Platz ins Ziel.

„Ich kann so einen Zehner wieder durchlaufen, ohne das Gefühl zu haben, gleich umzukippen. Und das ist schon mal ein ganz gutes Gefühl und eine gute Ausgangsposition für das morgige Verfolgungsrennen“, sagte der 25-Jährige. Lokalmatador Erik Lesser musste sich nach drei Fehlern am Schießstand mit Rang 26 zufrieden geben.

Für eine Schrecksekunde sorgte Florian Graf. Während des Stehendschießen stellte er seine Waffe auf dem Boden ab, um einen Wassertropfen vom Korn zu entfernen. Dabei blickte der 24-Jährige in den Lauf seines Gewehrs. „Ich wollte schnell weg vom Schießstand und habe in dem Moment einfach nicht nachgedacht“, sagte Graf. Die Rennleitung disqualifizierte ihn nach Rennende.
Beim Verfolgungsrennen der Männer am Sonntag, 15.35 Uhr, wird Graf somit nicht an den Start gehen.

(Fotos: Holger John)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige