Olympiasieger, Shootingstar, Altmeister: „Hier stößt die Elite!“, heißt es am Samstag zum 14. Mal, wenn die Besten neben Schloss Friedenstein zur Kugel greifen

Wann? 13.08.2011 15:30 Uhr

Wo? Schloss Friedenstein, Schloß 1, 99867 Gotha DE
Olympiasieger und Schloss-Meeting-Champion von 2009 Tomasz Majewski ist am Samstag mit dabei.
Gotha: Schloss Friedenstein | Die Bilanz ist makellos und unübertroffen! Viermal startete Oliver-Sven Buder zwischen 1998 und 2001 beim Gothaer Schloss-Meeting – viermal siegte der Hüne. Nun gibt’s ein Wiedersehen. Denn der Vize-Weltmeister von 1997, der 2003 seine Karriere beendete, kommt am Samstag, 13. August, als Zuschauer zur 14. Auflage des originären Kugelstoß-Wettbewerbes vor historischer Kulisse (ab 15.45 Uhr).

Mehr als je zuvor trifft der traditionelle Slogan „Hier stößt die Elite!“ auf den Herren-Wettbewerb zu. Mit elf Startern zeichnet sich ein neuer Teilnehmer-Rekord ab – und auch der Meeting-Rekord, der seit 2005 bei 21,17 Meter steht und vom Gothaer Serien-Sieger Ralf Bartels (SC Neubrandenburg) aufgestellt wurde, dürfte „wackeln“. Denn neben Altmeister Bartels sind der 20-jährige Shootingstar David Storl (LAC Chemnitz / Bestleistung: 21,03 Meter) sowie der polnische Olympiasieger und Schloss-Meeting-Champion von 2009 Tomasz Majewski (21,95 Meter) mit von der Partie.

Deshalb fiebert Lokalmatador Andy Dittmar (BiG) dem vielleicht packendsten Wettkampf der Meeting-Geschichte entgegen. „Das wird mit Sicherheit eine heiße Kiste, wenn David, Tomasz und Ralf um den Sieg kämpfen“, sagt der Gothaer, der im Herbst seiner langen Karriere einen neuerlichen Höhenflug erlebt. Immerhin beförderte BiG-Andy die Kugel in diesem Jahr schon auf 19,48 Meter. Beim 14. Schloss-Meeting sollen’s „19,50 Meter plus x“ werden. „Ich kann‘s locker angehen lassen und freue mich auf den Wettkampf, den ich einfach genießen möchte“, sagt der 37-Jährige, der stolz darauf ist, dass der Olympiasieger bereits zum zweiten Mal zu seinem Heimspiel kommt. „Tomasz hat seine Gotha-Premiere in bester Erinnerung, schwärmt noch immer vom familiären Flair und dem Bier aus Gotha.“

Inzwischen mit dazu gehört gewiss auch der Wettbewerb der Behinderten-Sportler – 2011bereits zum dritten Mal. Zur Kugel greifen dann Annegrit Brießmann (Olympia Lorsch), Vorjahressieger Nils Paschold (SV 1883 Schwarza) und Marco Pompe (BiG).

„Ladies first“ heißt es auch bei der 14. Auflage des Meetings die Damen zuerst an der Reihe. Angeführt wird das illustre Feld einmal mehr von Nadine Kleinert vom SC Magdeburg, die auch schon achtmal in Gotha gewann. Ihr Meeting-Rekord steht seit dem Jahr 2001 bei 19,86 Meter. Und wer weiß? Vielleicht gelingt der Olympiazweiten von Athen dieses Jahr der lang ersehnte „große Wurf“.


www.gothaer-schlossmeeting.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige