Rennsteigstaffellauf 2013 – Zeitpläne und Wetter stimmten für die beiden FSV Laufteams

Tom und Tim Oschmann, David Theeg, Kamen Pawlow und Maria Füldner auf dem kleinen Inselsberg (Foto: I. Oschmann)
Am 22.06.2012 war nicht nur die kürzeste Nacht 2013 vorbei, auch der Rennsteig – Staffellauf startete wieder pünktlich 5.00 Uhr. Wir waren erneut mit unseren Teams „Schlump & Latsch“ und „Sack & Seil“ in der Kategorie Mix am Start. Um den Start nicht zu verpassen, reisten viele der ersten Läufer schon am Vortag an. Die ersten Läufer von „Schlump Latsch“ zogen die Fahrt in den Morgen vor und so wurde es eine noch kürzere Nacht. Doch der Mond präsentierte sich uns als riesiger Ball über dem Horizont und gab der zweistündigen Autofahrt einen besonderen Reiz. So übersteht man auch Extreme. Am Start angekommen waren Ina und Kamen der persönliche Weckdienst für Ronald und Beate. Ronald und Ina gingen auf den ersten Abschnitt, bergan aus dem Selbitztal in Richtung Grumbach. Der in diesem Jahr aufgestellte Zeitplan beider Teams konnte von Beginn an gut eingehalten werden, es gab nur Abweichungen um Minuten. Die beiden jungschen Schlussläufer von „Schlump & Latsch“ David und Tom konnten noch einige Minuten herauslaufen, so dass wir unsere Vorjahreszeit um 11 Minuten verbesserten und erreichten damit Platz 9. Unser Ziel, unter den ersten 10 Mixteams zu landen, hatten wir geschafft. Auch „Sack & Seil“ verbesserte die Zeit, dies schon in der Vorgabe und kam mit einer Minute Abweichung sehr pünktlich an, wenn man bedenkt, es sind 171,3 km. Damit sicherten sie sich Platz 32 von 64 Mixteams. Eine starke Leistung, zumal in dieser Staffel Anke Langer und Torsten Voss als Neulinge unterwegs waren. Ihnen hat es viel Spaß gemacht, wie auch den erfahrenen Läufern über Stock und Stein. Im Ziel wurde dann eine Tradition fortgeführt, man trifft sich und wertet den Tag bei Nudeln aus. Beate und Ronald Werner konnten wegen einer Veranstaltung in ihrem Heimatort Finsterbergen nicht dabei sein, trotzdem gab es für alle wieder selbst gemachte Erdbeertorte. Diese Tradition führte spontan Nadja Langer fort, sie hatte neben Fahrdienst zu den Starts noch Zeit dafür gefunden, vielen Dank! Die Torten waren sehr lecker und hatten sich alle verdient. Ich denke, es war für alle ein toller Erfolg und mit den ein oder anderen persönlichen Nöten ein aufregender Tag. Großer Dank geht auch an die vielen Radbegleiter, die unsere Läufer sehr gut unterstützten: Steffen Heide, Gerhard Kuno, Saskia Anschütz, Ralf Hirsch, Tim Oschmann und Robbi Reuter. Es ist nicht nur das Laufen, die Logistik macht den Staffellauf Event ziemlich spannend. (io)

Unsere Teilnehmer in Laufreihenfolge:

„Schlump & Latsch“
Ina Oschmann, Kamen Pawlow, Carola Wenige, Maria Füldner, Olaf Meyer, Holger Petschauer, Kristin Börner, Cornelia Gerling, David Theeg, Tom Oschmann

„Sack & Seil“
Ronald Werner, Dietmar Lugauer, Anke Langer, Sabine Kuno, Reinhard Anschütz, Torsten Voss, Annette Beese, Petra Lausch, Marco Langer, Ellen Rattmann
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 30.06.2013 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige