Sarah Vogel für deutsche U21 Meisterschaft im Judo qualifiziert

Alle Medaillengewinner aus Thüringen bei den Mitteldeutschen Meisterschaften U21 im sächsischen Rammenau
Vor kurzem wurden im sächsischen Rammenau für die Gruppe Mitte, die sich aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammensetzt, die Qualifikationsplätze für nationalen Titelkämpfe im Judo ausgekämpft. Am Samstag den 16. Februar war in der Altersklasse U18 die Gothaerin Sophie König am Start. Nach zwei verlorenen Kämpfen in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm stand fest, in diesem Jahr klappt es noch nicht mit einem Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft, die am 2./3. März in Neuhof (Hessen) statt findet.
Sarah Vogel konnte am folgenden Tag dann die Fahrkarte für die Deutsche Einzelmeisterschaft lösen. Ihre ersten beiden Kämpfe meisterte sie souverän, lediglich im Finale machte es ihr Sophie Gröning aus Jena noch einmal schwer. Beide kennen sich vom Sportgymnasium und wissen natürlich um ihre Stärken und Schwächen. Vor allem der diagonale Griff der ebenfalls links kämpfenden Jenaerin machte Sarah zu schaffen. Trotz einer regelrechten Flut von Angriffen durch die Gothaerin fand man sich zu oft in Pattsituationen und extremer Auslage wieder. Letztlich versuchte ihre ehemalige Trainingskameradin hauptsächlich den starken Griff Sarah´s zu neutralisieren, das wurde durch die Kampfrichter richtig erkannt. Mit zwei Bestrafungen belegt konnte ihre Gegnerin am Ende nicht gegen die ehemalige Deutsche Meisterin und zweimalige Vizeeuropameisterin bestehen. Knapp aber verdient gewann Sarah Vogel das Finale der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm. Damit löste sie Fahrkarte zur Deutschen Einzelmeisterschaft U21, die vom 8.-10. März in Frankfurt/Oder stattfinden wird. Insgesamt schnitt der Thüringer Judoverband mit je sechs Meistertiteln und zahlreichen weiteren Medaillen in der U18 und U21 sehr gut ab.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige