Thüringen-Pokal bleibt in Gotha!

Karsten Hochbach (in weiß) setzt sich in typischer Manier unterm Jenaer Korb durch und erzielt zwei seiner insgesamt 29 Punkte. (Foto: Foto: Jan Ludwig / BiG)
 
Pokalsieger: Die Oettinger Rockets Gotha II bedanken sich bei den Zuschauern für die Unterstützung. (Foto: Foto: Jan Ludwig / BiG)
Oettinger Rockets Gotha II gewinnen gegen den USV Jena II mit 72:52 (37:19)


Die Pokal-Vitrine in der BiG-Geschäftsstelle platzt aus allen Nähten! Zum achten Mal in Folge gelang es einer Gothaer Mannschaft, den begehrten Titel des Landespokalsiegers in die Kreisstadt zu holen.

Im Finale des TBV-Wettbewerbs standen sich am Samstag in der Ernestiner-Sporthalle die Oettinger Rockets Gotha II und der USV Jena II gegenüber. Die Jenaer waren dabei keineswegs in der Rolle der Underdogs, haben sie doch als frischgebackener Meister der Oberliga jetzt das Spielrecht für die 2. Regionalliga in der Tasche – also für die gleiche Liga, in der die Zweite der Rockets bereits seit einigen Jahren zuhause ist...

So kamen die Gäste auch recht gut ins Spiel und markierten die ersten vier Punkte der Partie, bevor die Offensiv-Maschinerie der Rockets warmgelaufen war. Aber dann ging’s vorwärts: dreimal in Folge startete Karsten Hochbach durch und war per Korbleger erfolgreich – und zack – war die Führung der Gäste dahin. Zwar kamen sie in der sechsten Minute noch mal zum 6:6-Ausgleich, doch danach gelang ihnen im ersten Viertel kein weiterer Punkt. Grund dafür war die starke Verteidigung der Gastgeber, die sich vorgenommen hatten, viel Druck auf den Gegner auszuüben und keine leichten Punkte zuzulassen. Und offensiv sollte ebenfalls schnell und druckvoll gespielt werden. Auch das klappte gut, sodass die Rockets sich zum Viertelende beim Stand von 19:6 bereits einen ordentlichen Vorsprung erarbeitet hatten.

Im 2. Spielabschnitt bot sich dann ein ähnliches Bild, auch wenn die Jenaer jetzt sichtlich besser in Fahrt kamen. Doch dem hohen Tempo der Rockets mussten sie immer wieder Tribut zollen und kassierten nach wie vor viele Punkte aus Gothaer Schnellangriffen. Mit dem Stand von 37:19 gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel begann mit einem 7:0-Lauf der Rockets. Doch danach schlichen sich auf Gothaer Seite Unkonzentriertheiten ein – der 25-Punkte-Vorsprung ließ die Jungs etwas nachlässig werden. Die Gäste witterten nun ihre Chance und kämpften sich Punkt um Punkt heran. Zu Beginn des Schlussviertels betrug die Differenz nur noch neun Zähler – die Partie war noch mal eng und somit wieder spannend geworden! Doch die Hoffnungen der USV-Jungs wurden schnell zerstört. Erst wurde Manuel Argüelles-Rubio bei einem Korbleger von Christoph Nicol geblockt (sehr sehenswert!), und im Gegenzug stellte Stefan Dziuballe mit fünf Punkten in Folge die Weichen endgültig auf Sieg.

Gothas Trainer Peter Krautwald sagte nach dem Match: „Die Jenaer haben gezeigt, dass sie zurecht im Pokalfinale standen – sie haben ein richtig gutes Spiel gezeigt, auch wenn ihnen am Ende ein wenig ‚die Luft ausging’. Der Sieg ist mit 20 Punkten Differenz vielleicht etwas zu hoch ausgefallen. Unser Vorteil war, dass wir aus der Regionalliga eine höhere Intensität gewohnt sind und auch härter verteidigen können. Großes Kompliment an meine Mannschaft, sie hat die Vorgaben sehr gut umgesetzt.“ Für Krautwald war der Pokalgewinn „eine runde Sache“, hat er doch im Jahre 2003 mit der damaligen ersten Herrenmannschaft sozusagen „den Gothaer Pokal-Reigen eröffnet“ – und in diesem Jahr den achten Sieg in Folge perfekt gemacht.

TBV-Präsident Dirk Kollmar überreichte nach der Schlusssirene den Pokal und die Urkunden an die Finalisten, würdigte die von beiden Teams gezeigten Leistungen und wünschte vor allem den Gästen vom USV Jena einen guten Start in ihre erste Regionalliga-Saison.

Viertel: 19:6 | 18:13 | 12:16 | 23:17

Oettinger Rockets Gotha II: Nicol, C. (2 Punkte); Hammermeister, M. (6); Dziuballe, S. (16 | 4 Dreier); Hochbach, K. (29 | 5 von 10 Freiwürfen); Neuhaus, D. (3 | 1 von 2); Schneider, M.; Behrendt, S. (10 | 4 von 6); Kollmar, D.; Kästner, M. (6 | 0 von 2)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige