VfB Friedrichshafen zum Dritten

Nach dem Sensationserfolg im Hinspiel und der Niederlage im Pokalviertelfinale treffen Gothas Bundesligavolleyballer am Sonnabend zum dritten Mal in dieser Spielzeit auf den Serienmeister VfB. Spielbeginn in der ZF-Arena ist um 19:30 Uhr. Auch die Regionalligamannschaft des VC Gotha II spielt am Sonnabend auswärts.


Der 3:2- Erfolg gegen den amtierenden Meister war mit Sicherheit der sportliche und emotionale Höhepunkt im bisherigen Saisonverlauf der Thüringer. Denn Siege gegen die Mannschaft vom Bodensee sind für alle Teams der Liga die Ausnahme und für Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen noch viel seltener und kaum zu erwarten. Das gilt auch für das Spiel am Sonnabend. Schon die folgende Pokalbegegnung hat gezeigt, dass die Häfler nach der Niederlage ziemlich angefressen waren und Gotha nicht mehr den Gefallen taten, diese zu unterschätzen. Hinzu kommt, dass das kommende Spiel für den VfB zwischen zwei Champions League Auftritten gegen Tours VB (Frankreich) liegt und man sich sicherlich nicht aus dem Rhythmus bringen lassen will.

Für die Gothaer Mannschaft von Trainer Jörg Schulz ist das Spiel der Aufgalopp für die danach noch anstehenden Punktspielbegegnungen gegen die Netzhoppers aus Königs-Wusterhausen, den Moerser SC und zu Hause gegen evivo Düren. Der Ausgang dieser Partien entscheidet darüber, ob Gotha den anvisierten Sprung in die Play-Off-Runde der besten Acht schafft.

Welche personellen Änderungen es im Gothaer Team in Friedrichshafen geben wird, will Trainer Jörg Schulz erst nach den Eindrücken im Training entscheiden. Sicher dürfte jedoch sein, dass der von seiner Sprunggelenksverletzung genesene Ariel Hilman mehr Spielanteile bekommt, um wieder Spielpraxis zu gewinnen.

Vor einer schweren aber nicht unlösbaren Aufgabe stehen die Regionalligavolleyballer des VC Gotha II. Sie treten beim Tabellenfünften TSG Markkleeberg an und wollen ihren, zuletzt im gewonnenen Spiel gegen den VC Dresden II gezeigten, Aufwärtstrend fortsetzen. Das Hinspiel war eins von insgesamt sieben verlorenen 5-Satz-Spielen der Gothaer. Auch von daher ist also noch eine Rechnung offen.

Foto: J. Schröter
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige