Viele Platzierungen zum Abendberglauf in Fiedrichroda und Frauenlauf in Erfurt

Das FSV Laufteam zum 10. Erfurter Frauenlauf und 1. Waldlauf im Steigerwald. (Foto: Ina Oaschmann)
 
Medaillen für die kleinen FSV-Läufer beim Friedrichrodaer Abendberglauf. (Foto: Ina Oschmann)
Zum Abendberglauf Friedrichroda liefen nicht nur die Großen auf die Podestplätze, auch die Kinder und Schüler holten sich Medaillen beim Crosslauf. Wir hatten unsere Freitagssportgruppen auf den Sportplatz in Friedrichroda verlegt und fast alle waren am Start. Hannes Krauße, seine Schwester Magdalena und Jonas Fischer flitzen bei den Bambini voran. Pia Füldner sicherte sich Rang 2 und war überglücklich, denn Wettkämpfe waren bisher immer etwas „Furchtbares“ für sie. Auch bei den Schülern gab es Medaillen für unsere Sportkinder: Tim Knauf wurde mit Gold belohnt, Leandro Klein, Justus Krauße, Natalie Hagenbring und Maris Siegemund holten sich Silber, Lovis Völlmer Bronze. Alle anderen Teilnehmer kamen auch überglücklich ins Ziel, die Teilnahme zählt und der Spaß an der gemeinsamen Bewegung.
Der Bewegungsdrang von Maris Siegemund ist mit zwei Runden auf dem Sportplatz noch nicht gestillt, er meldete sich gleich noch für die 6,8 km an. In 00:39:29 h lief er als einer der Jüngsten (wird im Sommer 10 Jahre) in der U18 auf Rang 9. Glückwunsch für diese Leistung. Auf der kurzen Strecke dominierten wieder unsere Frauen. Ina Oschmann konnte ihren Vorjahressieg als Gesamterste wiederholen (00:31:084 h), Annette Beese lief in der W 40 auf Rang 1(00:35:35) und Ellen Rattmann in der W45 auf Rang 3 (00:37:30).
Auch Thomas Krauße belegte in der M40 einen 2, Platz (00:33:44) und konnte somit an die Erfolge seiner Kinder an diesem Tag anknüpfen. Auf der 13 km Strecke lief Maria Füldner wie im Vorjahr auf Platz 2 in der Gesamtwertung und sicherte sich damit in ihrer Altersklasse W30 den 1 Platz in 01:03:48 h. Cornelia Gerling folgte ihr in der W45 auf Platz 2 in 01:06:12 h und Saskia Anschütz komplettierte den Erfolg mit Platz 3 (01:18:54). Über einen 3. Platz konnte sich Kamen Pawlow in der M50 freuen (01:04:59) und Reinhard Anschütz über Platz 10 (01:18:55).
Dieser erfolgreiche Läuferfreitag sollte mit dem Sonntag noch gekrönt werden, denn unser Team ging zum 10. Erfurter Frauenlauf und 1. Waldlauf im Steigerwald zahlreich an den Start. Auch hier gab es mit Rang 2 durch Ina Oschmann wieder einen Gesamterfolg bei den Frauen über die 10 km (00:46:56 h, 1.Platz W45). Die starke W45 wurde mit den nachfolgenden Platzierungen durch unsere Läuferinnen dominiert: 3. GERLING, Cornelia, 00:50:08, 4. BÖRNER, Kristin, 00:52:15, 6. RATTMANN, Ellen, 00:54:50, 7. WENIGE, Carola, 00:55:09. In der W35 belegte Petra Lausch Platz 5 und konnte somit Punkte im Klassikercup für sich und das Team sammeln.
Unsere 5 männlichen Starter haben mit sehr guten Platzierungen im 1. Waldlauf über 12 km diesen Punktestand noch aufgebessert. In der stark besetzten M50 errang Jörg Bauer den 2. Platz (00:53:06), Holger Petschauer den 3. (00:53:38) und Kamen Pawlow den 6. (00:57:25). In der M45 sicherte sich Thomas Wenige den 4. Platz (00:59:54) und in der M40 Lars Langlotz Rang 13 (01:10:57). Unseren bisherigen 2. Platz in der Teamwertung sollten wir mit dem 3. Lauf ausgebaut haben. 6 Läufe folgen noch, nächsten Sonntag mit dem Gothaer Citylauf unser „Heimspiel“. Allen Läufern wünschen wir weiterhin viel Spaß und Erfolg. (io)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige