Waltershausen / Salzburg

Salzburg / Hanau

Das vergangene Wochenende war für die Waltershäuser Karatejugend sehr Ereignisreich, denn es fanden gleich zwei sehr hochrangige Wettkämpfe statt. Zum einen der Neko - Cup im hessischen Hanau, und die Austrian Junior Open in Österreich. In Hanau gingen an diesem Samstag über 450 Kämpfer an den Start. Wieder einmal waren die Kleinen ganz groß, besonders die zwei Ausnahmetalente Lennard Nicolai und Sophia Theimer bewiesen ihre Überragenden Fähigkeiten. Lennard kämpfte sich souverän Runde für Runde nach vorn, bis er schließlich unter den Augen des Bundesjugendtrainers Klaus Bitsch ein spannendes Finale für sich entscheiden konnte. Auch Sophia Theimer konnte ihre Gegnerinnen der ersten Runden von der Matte fegen und im Finale gegen die Langjährige Konkurrentin Jasmin Reuschkel gewinnen. Somit gingen wieder einmal 2 Goldmedaillen an Waltershausen. Einen sehr guten 5. Platz konnte sich Paul Harbach sichern. Zeitgleich konnte der Eisenacher Florian Genau in der Kategorie Kata-Team Herren mit seinen Teamkollegen Max Eck und Max Auffenbauer alle Gegnerischen Teams hinter sich lassen und nach einigen sehr aufregenden Kämpfen gegen die Teams aus Österreich, Frankreich und Italien auch im Finale eindeutig Gewinnen. Mit stolz konnten die Walterhäuser am Sonntag dann wieder die Heimreise antreten.

Florian Genau
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige