1.Flugpost "Gotha–Erfurt" hat 100jähriges Jubiläum

(mit Video)
Die Briefmarkenausstellung (07./08.07.2012) auf dem Gelände des FÖBI-Zentrum widmet sich diesem Jubiläum und hat am heutigen Samstag eingeladen. Eindrucksvolle Briefmarkenobjekte zu Luftschifffahrt, Flugzeugen, Flug ins All – hochinteressant in Darstellung und Informationsvermittlung.

Dazu konnte man sich ein Auge holen bei den ausgestellten Münzen, deren Schönheiten, Motiven aber auch Werten.

Alle Gäste der Eröffnung waren sichtlich sehr angetan von dieser Ausstellung, in deren Mittelpunkt allerdings das Flugzeugmodell „Zweisitziger Aviatik-Eindecker (Aviatik Taube“ stand. Doch andererseits verband es alle Ausstellungsstücke und Stände der Angebote in kaufbaren Briefmarken und Münzen.

Eckehard Fromm ( 1.Vorsitzender des größten Sammler-Verein in Thüringen an Briefmarken / Münzen / Medaillen / Ansichtskarten und viel mehr) sprach vor dem Oberbürgermeister Knut Kreuch und dem FÖBI-Chef Reiner Jelit, bevor er die Ausstellung eröffnete und zu einem kleinen Imbiss einlud.

Wer Lust und Interesse sowie Zeit hatte, konnte von der Ausstellungshalle auch ins Geschichts- Und Technikmuseum gehen, um Motorräder / Mühlenmodelle und vieles andere zu entdecken oder sich über die dokumentierte Geschichte des Gothaer Flugwesens zu informieren.

Eine wunderbare Würdigung des Jubiläums.
Als ein Luftpostsack zur Jubiläums-Flugpost übergeben wurde, konnte leider wegen der Wetterunbilden noch nicht gestartet werden – wurde aber nur aufgeschoben bis das Wetter ausreichend gut war.

ier ein kleiner Einblick in die Ausstellungseröffnung:


Dank all denen, welche diese Ausstellung gestalteten, ihre Arbeiten zur Verfügung stellten und natürlich auch denen, die ihren Abbau realisieren werden.
Sehr wohltuend, dass diesem Gesichtspunkt einer Ausstellung auch der Oberbürgermeister einige Worte widmete.

____________________________________________

Über ständige Museumsteile des "Geschichts- und Technikmuseum" von FÖBI wurden schon berichtet und kann man sich hier informieren:
Wer würde dort Mühlen vermuten? – Bereicherung Gothas Museumsbildes

Das „Neue Theater“ nacherlebbar – Bereicherung Gothas Museumsbildes


Modelle zeigen liebevoll Heimatverbundenheit – Bereicherung Gothas Museumsbildes
____________________________________________
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige