50. Europeade: Der zweite Tag

Der Donnerstag begann für die Teilnehmer der Europeade, gleich nach dem gemeinsamen Frühstück, mit der offiziellen Eröffnung und den ersten Tanzdarbietungen. In der Sparkasse öffnete eine Ausstellung mit Bildern der 49. Europeade im italienischen Padua. Auf dem Neumarkt, dem Oberen und Unteren Hauptmarkt, dem Buttermarkt, Im Brühl, an der Wasserkuste und zu Fuße von Herzog Ernst, drehten sich die Mitglieder der einzelnen Gruppen unter dem Applaus der anderen Teilnehmer und Besucher zu ihren ersten Tänzen. Bei bestem Wetter hatte alle ihren Spaß.
Am Abend folgte auf dem Neumarkt eine "Familienzusammenführung". Der Gothaer Oldie-Fan Clemens Fuchs traf zum ersten Mal den Radiomoderator Dirk Sipp, mit dem er schon seit vielen Jahren einmal wöchentlich telefoniert und den "neuesten" Amiga-Yesterhit ausgräbt. Derweil feierten die Europeade-Teilnehmer und viele Gäste im Gothaer Volksparkstadion ein buntes Fest, die Eröffnungsgala. Fast alle Gruppen stellten sich vor und boten Kostproben ihres Könnens. Ein fulminantes Feuerwerk beschloss diesen zweiten Tag.

Fortsetzung folgt!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige