Aktuelle Schloßschaubude zu Schloss Reinhardsbrunn

Das Wetter zeigte sich am ersten Juliwochenende von seiner launischen Seite. Trotz der Wetterkapriolen zeigten zahlreiche Handwerker und Künstler ihre Produkte auf dem Handwerker- und Kunstmarkt am 2./3. Juli. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm begleitete das Markttreiben. Auch die Schlossfreunde von Reinhardsbrunn hatten wieder einen Infostand und zeigten dem Besucher in großen Wandzeitungen die Geschichte des Ortes Reinhardsbrunn. Im persönlichen Gespräch und über aktuelle Publikationen und Schriftstücke wurde über Neuigkeiten informiert. Immer wieder wurde die Frage gestellt, ob der Lutherfilm dem Schloß Reinhardsbrunn etwas bringt. Diese Frage konnte nicht eindeutig beantwortet werden. Da man im Film Schloß Reinhardsbrunn nicht erkennt und nur vorgebaute Klosterkulissen zu sehen sind, bleibt abzuwarten, ob der Film gut war für Reinhardsbrunn. Nach wie vor ist das Interesse am Geschehen in Reinhardsbrunn riesengroß. Die Bürger sind gespannt auf den Herbst. Im Herbst wird die Landesregierung den Enteignungsprozess vorantreiben. Bis zum Erfolg der Enteignung wird es wohl noch viele Schloßschaubuden geben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige