Die Firma Holztechnik in Seebergen brennt!

Eine schwarze Rauchsäule steht über der Firma. Bei der Rettungsleitstelle geht am Donnerstag um 17.28 Uhr der Anruf ein, dass die Seeberger Holztechnik in Flammen steht. Wenig später wird Alarm ausgelöst, die Sirene kreischt los. Nur fünf Minuten brauchen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Seebergen, um vor Ort zu sein. Automatismen laufen ab. Befehle werden gegeben, erste Schläuche ausgerollt. Zum Glück ist alles nur eine Übung. Das erfahren auch die nach weiteren acht Minuten eintreffenden Wehren aus Cobstädt und Wandersleben, die sich in Stellung bringen – am Ende gibt´s Bratwurst für alle.
„Damit möchten wir der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft danken“, sagt Ralf Zack, Inhaber der Seeberger Holztechnik. „Solche Übungen sind sehr wichtig, decken sie doch Schwachstellen auf, die so abgestellt werden können“, ergänzt Feuerwehr-Gruppenführer Lutz Backhaus aus Seebergen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige