Dreitägiger Deutscher Trachtentag in Lübbenau im Spreewald

Lübbenau/Spreewald: Trachtentag | GÜNTHERSLEBEN-WECHMAR. Erstmalig tagt am kommenden Wochenende der größte deutsche Bundesverband der Heimatpflege und Volkskunde im schönen Lübbenau im Spreewald. Der Deutsche Trachtenverband e.V. mit seinem Präsidenten, Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch, hat die Delegierten aller Landesverbände zu einer dreitägigen Tagung in die schöne Spreewald-Stadt Lübbenau gebeten. Gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverband wollen die Trachtenträger gute Gastgeber sein. Der Deutsche Trachtenverband repräsentiert mehr als eine Million Menschen in Deutschland, die ihre Heimatverbundenheit durch das Tragen der historischen Trachten, die Pflege des Volkstanzes und der Volksmusik sowie in der Erhaltung der Muttersprache und der Dialekte zum Ausdruck bringen.

Historisch gesehen handelt es sich schon heute um einen besonderen Deutschen Trachtentag, denn erstmals in der Geschichte werden Vertreter des Deutschen Trachtenverbandes und der DOMOWINA, der Interessenvertretung der Sorben in Deutschland zu gemeinsamen Gesprächen zusammentreffen.

Der Deutsche Trachtentag beginnt am Freitag, den 12. April 2013 mit einer Sitzung des Bundesvorstandes und einer anschließenden Tagung mit den Vorsitzenden der einzelnen Landesverbände. Den Abschluss des ersten Tages bildet ein gemütlicher Abend.

Am Samstag, den 13.April 2013 finden Gespräche mit dem Bundesvorstand DTV mit der DOMOWINA sowie der Deutschen Gesellschaft für Volkstanz, einem weiteren großen Verband zur Pflege des traditionellen Tanzes in Deutschland. Die Generalversammlung am Nachmittag wird eigeleitet durch das Grundsatzreferat des Präsidenten sowie die Diskussion. Ehrengäste des Tages sind: der Bürgermeister der Stadt Lübbenau Helmut Wenzel, Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz Siegurd Heinze und Landrat des Landkreises Spree-Neiße und Vorsitzender des Tourismusverbandes Spreewald Harald Altekrüger.

Höhepunkt am Samstag ist um 17 Uhr die Vorstellung der „Tracht des Jahres 2013“. Schon heute sind alle gespannt, wer nach der Föhringer Tracht des Jahres 2012 aus dem Landesverband Schleswig-Holstein als nächste das hoch geschätzte Prädikat einer „Tracht des Jahres „ tragen werden. Die Verleihung erfolgt im Beisein des Brandenburgischen Innenministers Dr. Dietmar Woidke der den Ministerpräsidenten Matthias Platzeck vertritt. Einen gebührenden Abschluss findet der Haupttrachtentag mit einem Heimatabend zusammengestellt von den regionalen Trachtenvereinen.

Am Sonntag, den, 14. April 2013 wird Präsident Knut Kreuch nach dem Trachtengottesdienst den deutschen Trachtentag beenden und die Delegierten ziehen hochmotiviert und engagiert in ihre Heimatbundesländer, um ein neues Jahr lang für ihre Werte von Brauch und Sitte zu werben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige