Europeade in Helsingborg - bunte Tänze verzaubern die kühle Stadt

Die Sonne stand schon lange am Himmel, als die letzten Aktiven ihre Nachtruhe begannen. Einige Kilometer entfernt, in Malmö, saßen die Teilnehmer der Gothaer Bürgerfahrt beim Frühstück, um am Nachmittag in Helsingborg anzukommen. Inzwischen hatte sich auch Oberbürgermeister Knut Kreuch dazu gesellt. Auch die Touristinformation Gotha, Außenstelle Helsingborg, war schon auf den Beinen, um ihren Stand im Europeadeforum herzurichten. Zur gleichen Zeit empfing der Mayor of Helsingborg Mats Sander, der Bürgermeister der Stadt, die versammelte heimische und europäische Presse in seinem schicken Rathaus. Daneben und dahinten begannen die ersten Gruppen, auf den eigens hergerichteten Tanzflächen, mit ihrem Programm.

Insgesamt hatte das Organisationskomitee der Stadt Helsingborg 13 Tanztennen aufgebaut und über die Innenstadt sowie das Schloss Sofiero und das Freilichtmuseum Fredriksdal verteilt. Hier gaben sich die Gruppen der 23 teilnehmenden Länder buchstäblich die Mikrofone in die Hand und wechselten sich halbstündlich ab.

Nach einem sonnigen und sehr angenehmen Tag versammelte sich die bunte Völkerschar in der 2012 neu eröffneten Arena. Hier feierten Tausende Trachtentänzer und viele Besucher eine an tollen Tänzen reiche Auftaktveranstaltung mit einem bestens klingenden Fanfaren- und Showorchester aus Gotha als Hauptact.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige