Genossenschaftler vergoldeten sich die „Silberhochzeit“

So ist es toll, "einen Korb“ zu bekommen: Gäste, Mitglieder und das Team der Raiffeisenbank riskierten für einen guten Zweck drei Korbwürfe. Waren sie erfolgreich, klingelten 5 Euro in den Spendentopf. 142 Treffer gab es – aufgerundet vom Vorstand, flossen so 1.000 Euro. Foto: Rainer Aschenbrenner/Curcuma Medien
Gotha: Raiffeisenbank Gotha eG |

Die Deutsche Post AG, die Bayer AG und die Raiffeisenbank Gotha eG hatten am 27. Mai Generalversammlung. Für die Gothaer Genossenschaftsbank war es die 25. nach Wiedergründung. Zur „Silberhochzeit“ kamen mit 177 stimmberechtigten Mitgliedern so viele wie nie zuvor. Ihnen wurde zum 7. Mal in Folge eine positive Bilanz präsentiert. Zum Jubiläum bedachten sich die Genossenschaftler mit einer besonderen Dividende. Auf jeden Anteil werden nach Beschluss der Generalversammlung 5 % ausgeschüttet. Eine sportliche Spendenaktion ergab 1.000 Euro für drei Empfänger in der Region. Und Beate Wilmes ist einstimmig als Mitglied des Aufsichtsrats wiedergewählt worden.

Die 177 stimmberechtigten Genossenschaftler hatten gute Gründe, Vorstand und Aufsichtsrat nach deren Berichten zu entlasten: Seit 2008 in Folge gab es eine erfreuliche Bilanz. Alle entscheidenden Messgrößen entwickelten sich positiv:
- Die Bilanzsumme wuchs auf 180 Mio. Euro (+ 11 Mio. Euro zum Vorjahr). 2008 betrug sie 129 Mio. Euro.
- Das Kreditvolumen stieg auf 107 Mio. Euro (2008: 63 Mio. Euro). 60 % aller Kredite nahmen gewerbliche Kunden auf, die dieses Geld in der Region investierten.
- Die Kundeneinlagen konnten vom Vorjahresstand von 137 Mio. auf 146 Mio. Euro gesteigert werden (2008: 111 Mio. Euro).
- Die bankeigene „Rückgrat“, das Eigenkapital, beträgt jetzt 22,5 Mio. Euro (+1,8 Mio. Euro zu 2013). 2008 waren es nur 13,9 Mio. Euro.
Alles in allem liegt die RaiBa über dem Durchschnitt des Genossenschaftsverbandes e. V., Frankfurt am Main, dem sie angehört. Ein Ergebnis der seit Jahren praktizierten nachhaltigen Unternehmenspolitik, die auf Sicherheit und Gründlichkeit statt schnellem Gewinn und riskantem Geschäft setzt.

Das gute Jahresergebnis und das Jubiläum veranlasste die Generalversammlung, die für 2014 vorgesehene Dividende von 4 % auf 5 % pro Anteil zu erhöhen. So bekamen die 3.919 Mitglieder der Genossenschaft ihre Mitgliedschaft „vergoldet“.

Zur Jubiläumsveranstaltung gab es auch eine künstlerische Premiere: Schülerinnen und Schüler der Salzmannschule Schnepfenthal musizierten gemeinsam mit dem Kapellmeister der Thüringen Philharmonie Gotha, Alexej Barchevitch. Diese musikalische Einlage war ein Dankeschön. Die Raiba sponsert seit 2008 die Kinder- und Jugendkonzerte der Thüringen Philharmonie. Ebenso gibt es eine langjährige finanzielle Zuwendung für die Schülerkonzertreihe in der Salzmannschule.

Vor offiziellem Beginn gaben die Mitglieder ihrer Bank „einen Korb“. Seit Jahren unterstützt die RaiBa die Nachwuchsarbeit von BiG – Basketball in Gotha e. V. „Wir bewegen die Region!“, ein Motto der Bank, wird also wörtlich genommen. Dafür bauten dann auch Katrin Cyk und Peter Sturmhöfel (BiG) einen Korb auf. Mitglieder und Gäste der Genossenschaft stellten nach einem Probewurf ihre Zielsicherheit mit drei Wertungswürfen unter Beweis. Dabei hängten die Frauen mit durchschnittlich zwei Treffern die Männer ab. Deren Durchschnitt lag bei nur einem Korb. Für jeden der 142 Treffer klingelten 5 Euro im Spendentopf. Die Vorstände rundeten die Summe auf. So kamen 1.000 Euro zusammen. Die gehen an die Nachwuchsabteilung von BiG, ans Frauenhaus in Gotha und an die Streetworkerin Angela Gräser, die für den Kreisjugendring arbeitet.

Zum Schluss standen dann auch Wahlen für den Aufsichtsrat standen an, weil die Amtszeit von Beate Willmes endete. Die Geschäftsführerin der Agrar eG Waltershausen wurde einstimmig wiedergewählt.

„Die großartige Beteiligung an der Generalversammlung zeigt, dass der Genossenschaftsgedanke lebt und auch heute noch Anziehungskraft besitzt“, fasste Vorstand Jürgen Hackethal den Abend zusammen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige