Gräfenroda aktuell: Eine Leidenschaft für kleine Technik

Blick auf die Modellbahnanlage der Gräfenrodaer Vereinsfreunde. Foto: Jens Tröster
Gräfenroda: Modellbahn | Modelleisenbahner bereiten sich auf das erste Adventswochenende vor

Im Gespräch mit dem Vereinschef Jens Tröster

Das Hobby rund um die Modelleisenbahn hat in Gräfenroda eine sehr lange Tradition. Über Generationen und Gesellschaftsordnungen hinweg wurden hier Gleise verlegt, Anlagen aufgebaut, wurde gelötet und gepinselt. Das Ergebnis: leuchtende Augen bei den Modelleisenbahnern und bei den Gästen, wenn die Züge rollen.
AA-Redakteur Andreas Abendroth sprach mit Jens Tröster, dem Vorsitzenden des Vereins für historische Technik und Eisenbahngeschichte Gräfenroda e.V.

Ein sehr langer Vereinsname. Wie kam es dazu?
Der ursprüngliche Verein teilte sich 2001. Die in Gräfenroda geblieben Mitglieder organisierten sich neu. Und dazu gehört auch ein neuer Name. Außerdem beschränkt sich das Interesse unserer Mitglieder nicht nur auf Schienenfahrzeuge. Einige von ihnen besitzen auch noch Oldtimer, mit denen auch ab und zu Ausfahrten unternommen werden. In unseren Vereinsräumen sind auch noch ein paar Ausstellungsstücke zu bewundern, die aus diesem Bereich kommen. Alles unter dem Motto: „Etwas mehr als nur Modelleisenbahn“.

Das Vereinsdomizil hat ja auch einen historischen Charakter. Was gibt es da zu sehen?
Unsere Vereinsräume befinden sich im ehemaligen Sägewerk Becker am Dörrberger Hammer. Hier befindet sich die große Vereinsanlage in der Spurweite H0. Die bis zu 40 Züge durchqueren auf ihr vier Räume. Es handelt sich übrigens um eine der größten Anlagen im Ilm-Kreis. Dazu kommt noch eine transportable Modulanlage, die ständig durch uns weiterentwickelt und erweitert wird. Diese Anlage bauen wir zu verschiedensten Veranstaltungen auf. Die restlichen Räumlichkeiten dienen zum Basteln und Werken.

Und wann öffnen Sie die Räume für die Öffentlichkeit?
Gäste und Mitstreiter sind immer gerne gesehen. Unsere Modellbahnausstellung findet traditionell am ersten Adventswochenende statt. Am Samstag, 29. November öffnen wir dann von 12 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag, 30. November von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Informationen
Mehr Infos rund um den Verein für historische Technik und Eisenbahngeschichte Gräfenroda e.V. unter http://www.modellbahn-graefenroda.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige