Integratives Spiel- und Spaßangebot – Town & Country Stiftung vergibt Spende an die "Kleinen Musketiere" der Johanniter-Kindertagesstätte

Katrin Steinbrück (rechts) von der Town & Country Stiftung übergab zwei Spenden an Ute Barth (links), Kita-Leiterin, und Lars Hellmuth, Vorsitzender des Fördervereins "Kleine Musketiere". (Foto: Anne-Katrin Windisch)
Gotha: Integrative Johanniter-Kindertagesstätte | Gotha, 10.06.2016 - Die Town & Country Stiftung übergab zum Sommerfest der Johanniter-Kindertagesstätte zwei Spenden in Höhe von insgesamt EUR 1000,00 an den Förderverein der integrativen Einrichtung. EUR 500,00 werden für das Sommerfest verwendet und weitere EUR 500,00 fließen in die Ausgestaltung des Außenbereichs der Kindertagesstätte.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr sollen 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert werden. Auch der Förderverein des integrativen Kindergartens "Kleine Musketiere" ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung für zwei Projekte erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Johanniter-Kindertagesstätte, gesunde gemeinsam mit körperlich und geistig eingeschränkten Kindern zu betreuen. Das Sommerfest unter dem Motto "Piraten" wurde unter Einbezug aller Kinder ausgestaltet. Jede Gruppe führte nach der Spendenübergabe etwas zu dem Thema vor. Die Eltern konnten auf diese Weise sehen, wie gut ihre Kinder in die Einrichtung eingebunden sind. Durch einen Teil der Spende konnte die Kindertagesstätte eine Clownin für das Fest engagieren, die Groß und Klein unterhielt.

Der Außenbereich der Johanniter-Kindertagesstätte ist bereits teilweise umgestaltet. Er ist darauf ausgelegt, den integrativen Umgang der unterschiedlich körperbefähigten Kinder durch gemeinsames Spielen und Klettern fördern. Dafür sollen noch weitere Spielgeräte angeschafft werden. Von der Spende der Town & Country Stiftung soll eine Ritterburg aus Holz angeschafft werden, die die Kinder von innen und von außen bespielen können. Der Umbau des Außengeländes erfolgt in Zusammenarbeit des Elternbeirates und den ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereines. „Vom Kontakt sowie Austausch gesunder mit körperlich und geistig eingeschränkten Kindern profitieren alle: Vorurteile entstehen gar nicht erst, soziale Kompetenzen werden in besonderem Maße geschult und Kinder mit einem Handicap werden gefördert“, sagte Katrin Steinbrück, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung, bei der Übergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige