“Line Dance Ladies” Neustart im Festsaal der Gothaer Altschützen

Aufschrift auf dem Rücken der Pullis
(mit Videos)
Die Gothaer „Line Dance Ladies“ gründeten sich 2010 und waren schon im Sommer 2011 eine gute Tanzgruppe mit etlichen Auftritten und Anerkennungen.
Zu „10 Jahre Gustav-Freytag-Treff“ (Gotha-Siebleben) traten die Ladies auf und ernteten großen Beifall!

Dieser Treff gab der Tanzgruppe Trainingsmöglichkeiten, die allerdings auf Vormittage beschränkt waren. Innerhalb von Wohnbereichen konnten auch die Mieter durchaus gestört werden. Dessen ungeachtet war es eine Zeit, in der sich die Tanzgruppe formieren und bestätigen konnte.



Mit dem Donnerstag – 16.08.2012 – wird neu durchgestartet!
Auf der Suche nach einer „Unterkunft“ wurde der Oberschützenmeister und Vereinsvorsitzender der herzoglich privilegierten Altschützengesellschaft zu Gotha, Jürgen Frankenberg, angesprochen. Dieser bot den Ladies eine Mitgliedschaft bei den Altschützen an.
Damit würden sie im Verein eine rechtliche Absicherung bekommen und den Festsaal der Altschützen als Trainingsstätte nutzen können.

Mehr als verständlich, dass sich die Ladies nicht lange bitten ließen und mit Freude dieses Angebot annahmen! An diesem Donnerstag wurde der Startschuss – im wahrsten Sinn des Wortes – gegeben für die Nutzung des neuen Zuhauses.
Die Mitgliedschaften wurden beantragt und werden nun dem Vorstand der Altschützen zur Genehmigung vorgelegt werden.

Freilich war auch die Aufregung bei den Ladies groß, den Neustart würdevoll zu begehen, vor Gästen und potentiellen „neuen Ladies“ zu tanzen sowie die ersten Übungen mit den „Neuen“ erfolgreich zu gestalten.

„Und wenn wir uns vor Aufregung vertanzen?“ – „Dann ist das geplant, damit man die Schwierigkeiten sehen kann und Mut zum Mitmachen schöpfen kann!" antwortete ich.

Begrüßungsworte und zwei präsentierte Tänze:


Hinweise, die den „Neuen“ Mut machen sollten,
und erste gemeinsame Schrittübungen ohne und mit Musik:



Alles verlief wunderbar!

Es war erfrischend, den „Line Dance Ladies“ zuzusehen, ihre Freude, ihren Stolz auf die Trainingsmöglichkeiten und den Feuereifer zum Erreichen ihrer tänzerischen Ziele zu erleben.

Bleibt zu wünschen, dass sich bald Mitmacherinnen finden werden, dass sie im Verein der Altschützen sich wohlfühlen werden.
Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie auch wieder im „Gustav-Freytag-Treff“ ihr Können zeigen werden!

____________________________________________________________
Nachtrag (22.08.2012):
Im Gothaer-AA von heute hat der Redakteur und BR Uwe-Jens Igel die strahlenden "Line Dance Ladies" auf die erste Seite der Ausgabe gebracht. Das finde ich prima und eine Anerkennung dieser quirligen Ladies.
Dass auch ein Hinweis auf diesen mA-Beitrag mit genannt wurde, sehe ich als wünschenswertes Zusammenspiel der BR. Danke!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.440
Uwe Zerbst aus Gotha | 17.08.2012 | 08:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige