Mit Spaß und schwarzem Licht

Weiße Füße und weiße Hände vor einem schwarzen Tuch, dazu die faszinierende Wirkung einer Schwarzlichtlampe – das ist „schwarzes Theater“
Gotha: Innenstadt | Auf einer Theaterbühne verschiedene Bewegungen umsetzen, Gedanken und Gefühle ausdrücken und trotzdem anonym bleiben – das alles kann man realisieren beim so genannten „schwarzen Theater“.

Kinder aus dem Landkreis Gotha konnten das im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit im Frauenzentrum in Gotha ausprobieren. Die Fünf- bis Neunjährigen hatten unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeiter der Suchtberatungsstelle der SiT-Suchthilfe in Thüringen gGmbH Gotha, in Kooperation mit der Suchthilfe Prignitz, jede Menge Spaß.

„Das Medium des `Schwarzlichttheaters´ bietet den Akteuren die Möglichkeit, im Schutz der Dunkelheit zu agieren. Es entstanden schöne Illusionen und Bilder, da nur die durch das Schwarzlicht angestrahlten weißen Objekte sichtbar waren“, sagt Franziska Stunz, Leiterin der Gothaer Beratungsstelle.

„Jeder passt in die Vorführung, da die Akteure durch die Dunkelheit anonym bleiben können. Hier ist jeder gleich, egal ob er sich sonst zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn, zu leise oder zu schüchtern fühlt, es ist ein bewegendes Miteinander, dass Mut und Spaß macht, und vor allen Dingen Lebensfreude entfacht“, ergänzt Carmen Koynowski von der Suchthilfe Prignitz.

Kontakt

Suchthilfe in Thüringen gGmbH,
Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtkranke und -gefährdete
Brühl 5 in 99867 Gotha,
Tel.: 03621/226355
Fax: 03621/2269980
psbs-gotha@sit-online.org
www.sit-onlind.org
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige