Radiologische Gemeinschaftspraxis spendete zum Geburtstag

Tambach-Dietharz: Kinderhospiz | Um Spenden statt Geschenke wurde gebeten, zum 20. Geburtstag der Radiologischen Praxis - 4200 Euro kamen für´s Kinderhospiz zusammen||||

Gotha. Sichtlich stolz übergaben Dr. med Ursula und Dr. med. Jochen Weigt ihre Jubiläumsspende an Marion Werner, stellv. ehrenamtliche Vorsitzende des Kinderhospizvereins. "Wir haben uns nicht nur als Ärzte, vielmehr als Familie dazu entschlossen, dass Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz zu unterstützen. Die dort geleistete Arbeit ist wichtig und kann langfristig nur im Höchstmaß durch Spenden aufrechterhalten werden. Deshalb wollten wir hier helfen", so Dr. med. Jochen Weigt bei der Spendenübergabe. Die Eheleute und Praxischefs hatten bereits in der Einladung, zum Festempfang im vergangen März darauf hingeweisen, auf Geschenke jeglicher Art zu verzichten und stattdessen bei den Geladenen zu Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz aufgerufen. Dieser Wunsch fand eine enorme Resonanz und es kam so ein Gesamtspendenbetrag von 4.200 Euro zusammen. "Wir freuen uns, den betroffenen Familien helfen zu können und werden uns auch langfristig für das Kinderhospiz einsetzen", versprach Dr. med. Ursula Weigt. In den vergangenen 20 Jahren wurden nicht nur eine hochmoderne Praxis geschaffen auch 20 Mitarbeiter beschäftigen die beiden sympathischen Ärzte in ihrer Praxis am Gothaer Eckhofplatz. Eine Neuerung gibt es aber ganz aktuell. Ab sofort wird die offizielle Partnerurkunde des Kinderhospizes den Warteraum der Praxis schmücken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige