Speziell in Gotha - Der "Gotha glüht e.V." sorgt für eine interessante, anziehende Stadt

 
Von zart bis kräftig: Herbstmarkt und Metallgestaltertreffen. Fotos: Archiv
Von Sandra Wiegand

Glühendes Metall, prasselnde Feuer, harte Schläge auf den Amboss - auf dem Buttermarkt in Gotha wird jedes Jahr im September (23. bis 25.09.) zum Metallgestaltertreffen um die Wette geschmiedet. Gleichzeitig lädt der dazugehörige Herbstmarkt zum Bummeln ein. Dass die Veranstaltung in dieser Form noch stattfindet, verdanken die Gothaer dem "Gotha glüht e.V." Dass der Herbstmarkt sogar noch attraktiver wird, ebenfalls. 2010 verwandelte er sich zum Handwerks- und Spezialitätenmarkt, dieses Jahr wird er noch erweitert.

Der Verein "Gotha glüht" war bis zu seiner Gründung am 8. Februar 2010 lediglich ein Arbeitskreis aus Freiwilligen. Sie standen in enger Verbindung mit dem Förderverein Gewerbetreibender von Gotha für Gotha und kümmerten sich hauptsächlich um das Metallgestaltertreffen. Die Mitglieder sorgten für Unterkunft und Verpflegung der angemeldeten Schmiede. Außerdem bereiteten sie ein buntes Unterhaltungsprogramm vor. Der Förderverein organisierte indes den Herbstmarkt. Doch das Engagement des Fördervereins für Gothaer Märkte wurde eingestellt. Dem Herbstmarkt, einem wichtigen Teil des Schmiedetreffens, drohte das Ende. Aus Liebe zu Gotha entschied sich der Arbeitskreis auch die Organisation des Marktes in die Hand zu nehmen. Daraufhin wurde der gemeinnützige Verein "Gotha glüht" ins Leben gerufen. "Die Veranstaltung soll etwas Besonderes bleiben. Wir wollen, dass Gotha weiterhin etwas zu bieten hat", sagt der zweite Vorsitzende Heiko Bley.

Mit der zusätzlichen Aufgabe "Herbstmarkt" hat der Verein allerdings nicht nur alte Gewohnheiten übernommen. Ziel war es von Anfang an den Markt noch schöner zu machen. So wurde er letztes Jahr zu einem Handwerks- und Spezialitätenmarkt mit ausgewählten Händlern. "Wir legen großen Wert auf Niveau", sagt Bley. Auch in diesem Jahr besteht das Angebot aus speziellen Kunstwerken verschiedener Materialien, sowie einer großen Vielfalt an Gaumenfreuden. Als Erweiterung ist ein Weinmarkt geplant. Winzer aus acht Anbaugebieten von Erfurt bis zur Mosel bieten hier ihre Produkte an.

Der Wettbewerb der Schmiede läuft in diesem Herbst unter dem Motto "Tierisch". Die Metallgestalter fertigen dazu am Samstag vor den Augen der Besucher ihre Schmiedestücke an - entweder alleine oder in Zweier- Teams. Sonntag gilt es zwei Preise zu vergeben. Einerseits entscheidet eine Jury über die beste Arbeit, die einen Gewinn erhält. Andererseits dürfen die Gothaer ihr Lieblingsstück wählen. Dieses wird dann mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Natürlich hat "Gotha glüht e.V." auch wieder ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Musik und Schaustellern geplant. Hierbei werden sowohl Erwachsene als auch Kinder auf ihre Kosten kommen. Am 14. April kann sich jeder Interessent von 10 bis 17 Uhr auf dem Gothaer Neumarkt über das kommende Metallgestaltertreffen, den Herbstmarkt und die Arbeit des Vereins informieren. Wer helfendes Mitglied werden möchte ist ebenfalls gern gesehen, denn: "Ohne die vielen freiwilligen Helfer, die Sponsoren und Sachspenden wäre das alles gar nicht möglich", bedankt sich Heiko Bley.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige