Summ, summ, summ ...

Neu-Imkerin Andrea Witt-Kunstmann.
Gotha: Garten | Der Gothaer Verein der Freigärtner e.V. ist jetzt unter die Imker gegangen, und das sehr erfolgreich:|||



GOTHA. Sie sind Pioniere auf ihrem Gebiet, und das sehr erfolgreich. Erst recht in der Arbeit mit Kindern. Auch wenn das Grundstück, auf dem der Verein Freigärtner e.V. Gotha arbeitet, ein wenig unorthodox bearbeitet erscheint. „Ja das stimmt“, sagt Andreas Witt-Kunstmann von den Gothaer Freigärtnern. „Unsere Mittel sind sehr beschränkt, weshalb wir auch die Hilfe von Sponsoren nicht ablehnen würden. Außerdem beschränken wir uns auf das Nötigste und wollen unseren Kindern zeigen, wie man auch mit geringem Aufwand einen Natur-Erlebnis-Garten ökologisch und nachhaltig bewirtschaftet.“ Seit etwa zweieinhalb Jahren ist der Verein Pächter zweier benachbarter Grundstücke mit je 1000 qm. „Als wir die Grundstücke übernommen haben, mussten wir erst einmal Ordnung schaffen. Über viele Jahre verwilderte der Garten. In vielen Arbeitseinsätzen haben unserer 15 Mitglieder, darunter 8 Kinder, viele Stunden geschuftet. Und noch immer ist nicht alles fertig“, erzählt Andrea Witt-Kunstmann, die sich zu einer leidenschaftlichen Imkerin entwickelt hat.


„Vor knapp zwei Jahren bekamen wir von der Imkerin Katrin Henze einen Bienenstock. Sie zeigte uns was zu tun ist, der Rest ist selbst angeeignet.“ Neben dem eigentlichen Imkern geben Katrin Henze und Andrea Witt-Kunstmann, bei der Volkshochschule Kurse. Erst kürzlich. Dazu schrieb Annegret Scheliga aus Gotha: „Durch die liebevolle Aufbereitung des Kurses wurde besonders den Frauen Mut gemacht mit diesem schönen Hobby zu beginnen. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.“ Doch das eigentliche Anliegen des Freigärtner e.V. Gotha ist das Nahebringen der Natur mit all ihren Ressourcen und Facetten, vor allem den Kindern und Jugendlichen. „Deshalb geben wir auch Anleitungen für die NAJU (Naturjugend) und zeigen unseren Kinder wie man einen Garten anlegt, wie man ein Hochbeet baut und entsprechende Pflanzen bestimmt, welche Obst- und Gemüsesorten sowie Blumen es gibt und wie man sie anbaut, pflegt und erntet. Nur bei unserer Gartenhütte sind wir auf Fachleute angewiesen: Denn wird brauchen dringend neue Fenster“, bitte Andrea Witt-Kunstmann um Hilfe.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige