VI. Orangerie-Weihnachtsmarkt - wieder ein Hingucker und von großem Wohlfühlen

 
Schutzpatron Gothas "Gothardus" und Vorstandsvorsitzende des "Fördervereins der Orangerie-Freunde", Heike Henschke !
Gotha: Orangerie | (mit Videos)
Wie in den ersten fünf Orangerie-Weihnachtsmärkten ( hier 2012 ) war die Anziehungskraft riesig. Bereits zur Eröffnung (14.12. – 11:00Uhr) hatte man das Gefühl, vielleicht keinen Platz mehr zu bekommen.
Bis zur förmlich letzten Minute wurde noch gewerkelt, um den Besuchern einen perfekten Weihnachtsmarkt zu präsentieren. Wieder gingen wir „auf“ den Weihnachtsmarkt, um schließlich „in“ ihm das Weihnachtsgefühl ausleben zu können.
Wer erstmals kam oder früher nicht so recht hingesehen hatte, konnte nicht bemerkt haben dass der Außenring der Stände größer war. So hat sich der Markt erweitert, ohne an seinem Flair verloren zu haben – ganz im Gegenteil!

Gothas Schutzpatron „Sankt Gothardus“, der Landrat, eine Vertretung des Oberbürgermeisters, sowie der Weihnachtsmann wurden von der Vorstandvorsitzenden des „Fördervereins der Orangerie-Freunde“, Heike Henschke, ebenso herzlich begrüßt, wie die großen und kleinen Besucher und all diejenigen, welche an den Ständen die Lust am Weihnachtsmarkt von Herzen zeigten.

Liebevolle Ausgestaltungen, natürlich Spanferkel und Orangerie-Suppe (!!!), reichlich Glühwein und ein neues (mir unbekanntes) „Karussell“ waren ebenso Attraktionen, wie im Inneren des Orangeriehauses, der Orangerie-Punsch, die zahlreichen angebotenen Orangerie-Kalender/Kerzen und anderes mehr.
Ein stark belagerter langer Tisch bot an, Teddybären selbst auszustopfen und gegen eine Spende zu erwerben. Na da leuchteten die Augen der Kinder!

Über den ganzen Tag wurde der Weihnachtsmarkt bereichert durch Kindergärten, die jeweils ihr Programm darstellten. Niedlich, wie einige der Kinder zwar ihre Einsätze kannten aber begeistert zuerst Mutti und Vati zuwinkten, was wesentlich wichtiger erschien.
Ein als „Igel“ kostümierter Junge meinte leise: Ich bin der Igel – und habe nichts zu sagen! Hihihi!

Heute fragte mich eine vorbeieilende Bekannte an der Haustür, ob ich auch auf dem Weg zum zweiten Tag des Orangerie-Weihnachtsmarktes sei? Nein, ich war gestern dort! Daruf wurde ich über ihre Eile informiert, weil sie i Seniorenchor der Stadt Gotha dort ihren Auftritt habe!

Dieser Weihnachtsmarkt ist zwar ein richtiger Regionalmarkt aber mit riesiger Anziehungskraft.
[ Die Stadt sollte sich nicht aus der Hand nehmen lassen, in den kommenden Jahren einen Weihnachtsmarkt für Touristen und Urlauber zu schaffen! ]

Als wir den Markt verließen strömten so viel Besucher zur Orangerie, dass wir direkt Mühe hatten, uns durchzusetzen – in diesem Fall ein wunderbares Gefühl

Die beiden Videos zeigen einerseits Kinder mit ihrem Programm:


und dann den Markt in seinen „drei Teilen“:



Mit den Fotos bin ich bemüht, alle Stände zu zeigen und die Videos zu ergänzen.
Sehr gefreut habe ich mich, den Dank an die Sponsoren zu sehen und mit einbauen zu können!
Erwähnen möchte ich noch erfreut, dass der DJ, Michael Dehmel, mich über Mikrofon als BR extra begrüßte, was als eine Anerkennung der BR grundsätzlich gewertet werde kann, finde ich.



_____________________________________________________________
Hierüber kommen Sie in die Übersicht mit Links zu allen Gruppen des mA !
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER !
Vielleicht möchten Sie auch mal hinschauen zum “Weihnachtsgeflüster“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 15.12.2013 | 22:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige