Von Fasching und anderen fast trockenen Veranstaltungen

Georgenthal: Klosterhof | Während der karnevalistische Teil Thüringens bis zu den Ellenbogen in der Vorbereitung der Hochzeit der fünften Jahreszeit steckt, sind viele Bürger unseres Landes weiterhin in ihrem normalen Trott. Man darf mich jetzt nicht falsch verstehen, denn ich möchte hier niemanden diskreditieren der außerhalb des Faschings steht. Jeder sollte nach seiner Fasson leben und arbeiten. Leider gibt es auch Leute die versuchen sich dem so in den Weg zu stellen, dass ein Großteil der Arbeit des Georgenthaler Karneval Vereins ziemlich erschwert wird.

Dazu eine einfache Frage: Lohnt es sich drei Abendveranstaltungen als Gastronom zu betreuen bei denen jeden Abend über hundert Gäste trinken und essen?

Auch wenn man nicht in der Gastro tätig ist, ich sage einfach mal ja.

Wie kann es dann sein das der für uns eigentlich „zuständige Wirt“ das Obenstehende ablehnt? Ich und nicht wenige andere können dies nicht verstehen. Es gibt zum Glück in Georgenthal noch Gewerbetreibende die hinter uns stehen und sich trotz widriger Umstände bereit erklären die Versorgung unserer Gäste zu übernehmen.

Leider ist die Nichtversorgung nur ein Teil der lustigen Kleinigkeiten, die man während der Faschingsvorbereitung so erfährt. Es ist zum Beispiel sehr lustig, wenn man nach einer längeren Trainingseinheit plötzlich eingeschlossen wird, auch in brandschutztechnischer Hinsicht. Okay wir haben selbst einen Schlüssel, aber ob dieser im Brandfall sofort verfügbar ist weiß man nicht.

Vielleicht liegt diese leichte Schusseligkeit daran, dass mit einer verlorenen Bürgermeisterwahl, auch das Ansinnen, die Vereine und die Kultur zu unterstützen in Vergessenheit geriet. Was nicht nur wir, sondern auch andere Vereine im Ort zu spüren bekommen.

Auch ist es traurig, dass jede Kleinigkeit unserer Trainingstätigkeiten direkt an den eigentlichen Vermieter gemeldet wird. Wir sind jedenfalls immer sehr geräuscharm um die, leider nicht vorhandenen, Restaurantgäste nicht zu stören.

Da wir als Karnevalisten ja einer gewissen Narrenfreiheit unterliegen, werden diese und andere Themen in einigen Büttenreden aufgegriffen, dazu lade ich hiermit alle Leser ein.

Mit karnevalistischem Gruß
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
752
Florian Storch aus Gotha | 17.01.2012 | 10:40  
752
Florian Storch aus Gotha | 31.01.2012 | 15:39  
752
Florian Storch aus Gotha | 31.01.2012 | 20:26  
752
Florian Storch aus Gotha | 31.01.2012 | 20:50  
6
Andi Weisheit aus Gotha | 01.02.2012 | 01:36  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 01.02.2012 | 15:51  
6
Sylvia Quitschalle aus Gotha | 13.02.2012 | 14:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige