Von Helsingborg nach Namur - die Europeade zieht weiter

Ein buntes Gewimmel aus Hunderten Farben und Trachten in verschiedenen Sprachen bevölkerte fünf Tage lang die Straßen der Stadt Helsingborg. Bei bestem Europeade-Wetter (ein Mix aus viel Sonne, harmlosen Wolken und einem klitzekleinen Schauer, bei angenehmen 20-24 Grad) säumten Tausende Einheimische die Straßen, als sich der gewaltige Festumzug mit seinen nicht enden wollenden 250 Bildern durch die Straßen der schwedischen Metropole bewegte. Auf der gut drei Kilometer langen Strecke feierten die rund 6000 Teilnehmer ein tolles Fest und machten immer wieder Stadtion, um bei den begeisterten Besucher mit spontanen Tanzeinlagen Applausstürme einzufordern. Am Abend dann gehörte der Hauptveranstaltungsplatz (Henry-Dunckers-Plads) mit seiner Bühne den Jugendlichen, die bis weit nach Mitternacht ihr Fest im Fest feierten.

Helsingborgs Bürgermeister Mats Sander ließ es sich am Samstagmittag nicht nehmen Vertreter aller Grupen zu empfangen. In einer typisch schwedischen Schlange warteten die Teilnehmer brav, bis sie dem Hausherren ihre Aufwartung machen konnten. Dieser nahm sich für jeden der prächtig gekleideten Aktiven Zeit, nach seiner Herkunft und seiner Tracht zu fragen. Viele Besucher brachten Gastgeschenke aus ihrer Heimat mit und überreichte diese an den Mayor of Helsingborg und der Präsident der Europeade, Armand de Winter. Unter dem Empfangenen war auch die Deligation aus Gotha, oder besser gesagt aus Günthersleben-Wechmar, angeführt von Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch.

Mit dem traditionellen ökumenischen Gottesdient am Sonntag und der Abschlussveranstaltung in der Helsingborg-Arena ging die 52. Europeade in Schweden zu Ende. Als letzter offizieller Akt wurde die Europeade-Fahne eingeholt und an die Stadt der nächsten Europeade, dem belgischen Namur, weitergegeben. Viele Teilnehmer und Besucher, auch aus Gotha, sehen sich vom 20. bis 24. Juli 2016 in Namur wieder ...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige