Aus dem Polizeibericht - Straftaten und ein Wildunfall

Verkehrsgeschehen:


Ein 47-Jähriger stieß am 11. April gegen 21:15 Uhr mit seinem Audi mit einem Reh zusammen, als er die Verbindungsstraße von der B 80 kommend in Richtung Geisleden befuhr. Das Wild verendete vor Ort. Sachschaden zirka 1.000 Euro.

Straftaten:


Aus zwei in Worbis, Neunmühle (Verbindungsweg zwischen B 80 und gesperrtem Weg zu den Gärten) abgestellten Lkw wurden in der Nacht vom 11. zum 12. April jeweils zirka 200 Liter Diesel im Wert von insgesamt 570 Euro entwendet. An einem Lkw war der Tankdeckel nicht abgeschlossen, so dass die Täter leichtes Spiel hatten. Beim zweiten Lkw mit verschlossenem Tankdeckel wurde die Pumpe mit Schwimmer aus dem Tank ausgebaut und die Leitungen abgeschnitten, so dass noch zirka 150 Euro Sachschaden entstand.

Nachträglich wurde der Polizei ein Einbruch in ein Gebäude in Leinefelde, Dr.-August-Hübenthal-Straße (Kino) gemeldet. Hier drangen Unbekannte im Zeitraum vom 10. April, 00:30 Uhr, bis 11. April, 09:00 Uhr, in das Objekt ein und entwendeten aus einem Küchenschrank 709 Euro Bargeld.

Nach einer erst verbalen Auseinandersetzung in Heiligenstadt in einem Mehrfamilienhaus in der Göttinger Straße gerieten sich drei Männer in die Haare und wurden handgreiflich. Bei der Auseinandersetzung wurden alle drei Beteiligten (49, 36 und 44 Jahre) leicht verletzt. Mobiliar ging dabei auch zu Bruch – zirka 500 Euro Sachschaden.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige