Aus dem Polizeibericht - Verkehrgeschehen, Straftaten und zwei entlaufene Esel

Verkehrsgeschehen:


Am 23. Februar gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Ford Transit die Hauptstraße in Günterode aus Richtung Heiligenstadt kommend in Richtung Dorfzentrum. Ihm kam ein 18-Jähriger mit einem VW Golf III entgegen. Beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve brach das Heck des VW aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse im Zusammenhang mit nicht angepasster Geschwindigkeit aus. Der Pkw rutschte in Richtung des linken Fahrbahnrands und kollidierte frontal mit dem Ford Transit. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5500 Euro. Die Pkw wurden anschließend in Eigenregie abgeschleppt.

Am 23. Februar gegen 19:00 Uhr befuhr eine 59-Jährige mit ihrem Mercedes das Katzenfeld von Geisleden in Richtung L3080. Im Bereich der Serpentinen kam sie aufgrund von Schneeglätte nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Am 24. Februar wurde der Polizei ein Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer zwischen Miwepa und Arenshausen gemeldet. Gegen 00:30 Uhr wurde er auf der Heiligenstädter Straße in Kirchgandern festgestellt, angehalten und kontrolliert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,78 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe im Eichsfeldklinikum entnommen.

Straftaten:


Am 22. Februar entwendete ein unbekannter Täter aus einem Stationszimmer im Eichsfeldklinikum in Heiligenstadt eine Herrenlederbörse. Gegen 18:00 Uhr ging der 53-jährige Geschädigte vor die Tür des Krankenhauses und rauchte eine Zigarette. In dieser Zeit wurde die Geldbörse samt Inhalt entwendet. Kurz zuvor fiel mehreren Patienten und Besuchern eine männliche Person auf, welche nach kurzem Anklopfen die Krankenzimmer betrat und dann gegenüber den Anwesenden angab, sich im Zimmer geirrt zu haben.
Am Folgetag, gegen 12:00 Uhr, meldete sich der Geschädigte erneut über den Polizeinotruf und teilte mit, dass man den Verdächtigen von gestern erneut im Krankenhaus gesichtet hätte. Der mutmaßliche 38-jährige Täter wurde daraufhin im Patientenzimmer des Geschädigten durch das Krankenhauspersonal bis zum Eintreffen der Polizei eingeschlossen, als sich dieser unberechtigt im Zimmer aufhielt. Zu seinem Anwesenheitsgrund dort machte er widersprüchliche und unglaubwürdige Angaben.

Am 22. Februar legte ein 42-jähriger Mann in der Dingelstädter Straße in Heiligenstadt ein Handy Samsung Galaxy S unter den Vorderreifen eines Lkw. Anschließend wies er dem Fahrer an, darüber zu fahren, was dieser auch befolgte. Es entstand ein Sachschaden von 600 Euro.

In der Zeit vom 22. Februar, 18:00 Uhr, bis 23. Februar, 09:00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter aus der Gemarkung „In der Struth“ bei Bodenrode zwölf Raummeter aufgestapeltes Buchenholz. Der Beuteschaden wurde mit 800 Euro angegeben.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.

Diverses:


Am 23. Februar, gegen 07:00 Uhr, wurden auf dem Gerina-Hof in Stöckey zwei graue Esel vermisst. Die beiden Tiere, die auf die Namen Aida und Lucky hören, waren vermutlich ausgebüchst. Am Sonntag entdeckte man die Esel im Nachbardorf.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige