Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen:


Der Fahrer eines VW Amorak kam am 06. Februar um 13:40 Uhr am Ausgang einer Linkskurve auf der Strecke von Rüstungen nach Dieterode mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und fuhr in der weiteren Folge frontal gegen den nächsten Baum. Das Fahrzeug drehte sich in der weiteren Folge um 180 Grad und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrzeugführer verletzte sich dabei leicht. Am Auto selbst entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt zirka 30.000 Euro.

Verkehrskontrolle:


Am 07. Februar wurden im Bereich des Krankenhauses in Heiligenstadt in der Zeit von 10:30 bis 11:45 Uhr Verkehrskontrollen im verkehrsberuhigten Bereich (maxima 10 km/h) durchgeführt. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Spitzenreiter war ein 39-jähriger Fahrzeugführer mit 40 km/h. Diesen erwartet ein Bußgeld.

Straftaten:


Erst am 7. Februar wurde angezeigt, dass durch unbekannte Täter am 04. Februar zwischen 07:00 und 13:00 Uhr die zwei vorderen Winterreifen an einem PKW Seat Ibiza zerstochen wurden. Das Fahrzeug war in Kreuzebra, Plan 1, abgestellt.

Nach den Angaben einer Zeugin fuhr am 06. Februar um 14:40 Uhr ein Sattelzug der Firma BTK vom Parkplatz der Boschstraße 11 in Leinefelde los. Beim Verlassen des Parkplatzes lenkte der Fahrzeugführer zu weit nach rechts ein und streifte mit dem rechten Unterfahrschutz der Zugmaschine einen daneben parkenden schwarzen Pkw VW Golf. Der Lkw-Fahrer hielt an, stieg aus und schaute am Pkw nach, ob dieser beschädigt wurde. Anschließend stieg er wieder ein und fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, davon. Die Polizei sucht nach weiteren Unfallzeugen, die Angaben zum Kennzeichen machen können. Der Schaden beträgt zirka 200 Euro.

Ein Pkw Opel Meriva parkte am 06. Februar um 13:49 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Heiligenstadt in der Dingelstädter Straße. Fahrer und Mitfahrer begaben sich in den Einkaufsmarkt. Als sie zurückkamen, bemerkten Sie, dass ihr Fahrzeug durch ein anderes beschädigt worden war. Der Schaden beträgt 1.000 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige