Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen



Am 02. Mai gegen 17:00 Uhr fuhren ein 40-Jähriger mit seinem Lkw und ein 47-Jähriger mit einem VW hintereinander auf der B 247 von Worbis kommend in Richtung Leinefelde. Als der Lkw verkehrsbedingt anhalten musste, bemerkte dies der Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf. Sachschaden zirka 2.000 Euro.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich am 2. Mai gegen 16:10 Uhr in Heiligenstadt, als eine 40-Jährige mit ihrem Skoda von der Bahnhofstraße kommend an der Ampel zum Liesebühl anhalten musste. Ein nachfolgender 20-Jähriger fuhr mit seinem Ford aus Unaufmerksamkeit auf. Sachschaden zirka 1.500 Euro.

Beim rückwärtigen Ausparken stieß am 3. Mai gegen 09:40 Uhr ein 55-Jähriger mit seinem Golf mit einem VW Polo zusammen, als dieser hinter dem Golf entlang fuhr. Der Unfall ereignete sich auf dem Parkplatz der Sparkasse in Heiligenstadt im Mühlgraben. Sachschaden zirka 1.800 Euro.

Am 04. Mai gegen 00:35 Uhr fuhr ein LKW in Geisleden über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen und seinen LKW. Statt anzuhalten und sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, setzte der LKW seine Fahrt fort. Der LKW konnte wenig später durch die Polizei festgestellt werden. Der Gesamtschaden wird auf zirka 6.750 Euro geschätzt.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am 03. Mai gegen 11.00 Uhr auf dem Parkplatz des DUK-Marktes in Heiligenstadt. Ein bislang unbekannter Verursacher beschädigte hier einen geparkten, silbernen VW Golf.

Am 04. Mai gegen 05:25 Uhr wurde ein 36-jähriger Fahrzeugführer in Worbis mit 0,7%o am Steuer erwischt. Am Nachmittag fuhr ein 30-Jähriger in Geisleden entgegen einer Einbahnstraße und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Ein Atemalkoholtest ergab hier 0,71 Promille.

Am 03. Mai gegen 09:40 Uhr übersah 66-jähriger PKW-Fahrer in Heiligenstadt beim rückwärtigen Ausparken einen hinter ihm vorbeifahrenden PKW. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von 1800 Euro.

Gegen 19:35 Uhr am 3. Mai kam es in Heiligenstadt in der Albert-Schweitzer-Straße zur Berührung zwischen zwei PKW im Gegenverkehr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 600 Euro.

Gegen 19:50 Uhr am 3. Mai streifte ein LKW aufgrund seiner Länge in Haynrode Äste der dortigen Büsche. Es entstand Schaden in Höhe von 500 Euro.

Am 3. Mai ereigneten sich zwei Wildunfälle, einmal gegen 21:10 Uhr zwischen Kallmerode und Scharfenstein sowie zum anderen gegen 23:45 Uhr bei Heiligenstadt.

Am 04. Mai gegen 12:15 Uhr streifte in Lenterode ein PKW beim Vorbeifahren die geöffnete Fahrertür eines parkenden PKW. Ca. 1000 Euro Schaden.

Am 4. Mai gegen 12:40 Uhr missachtete eine PKW-Fahrerin in Heiligenstadt, Holzweg, als Linksabbiegerin die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von 800 Euro.

Straftaten


Durch einen Zeugen wurde beobachtet, dass eine männliche Person am 2. Mai gegen 22:45 Uhr damit beschäftigt war, Diesel aus einem Toyota Corolla unbefugt abzuzapfen. Das Fahrzeug war auf dem Gelände der Agrargenossenschaft in Marth, Burgwälder Straße abgestellt. Als der Zeuge auf das Gelände kam, flüchtete der Täter und ließ einen Kanister mit 30 Litern Diesel zurück. Weitere Ermittlungen laufen hierzu.

Der Geschädigten wurde am 3. Mai zwischen 10:30 und 11:30 Uhr die Geldbörse (mit Papieren, Scheckkarte und Bargeld) aus der Handtasche gestohlen, als sie sich in einem Schuhgeschäft in Leinefelde, Herderstraße aufhielt. Sie hatte die Tasche über der Schulter getragen. Wert zirka 190 Euro.

Im Zeitraum vom 15. April bis 02. Mai haben Unbekannte bei einem vorübergehend abgemeldeten Transporter Daimler Benz fachgerecht den Katalysator vom Auspuffrohr abgeschnitten und entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug in Heiligenstadt, Rudolf-Diesel-Straße auf dem umfriedeten Gelände eines Autohauses zwecks notwendiger Durchsichten abgestellt. Vermutlich waren die Täter durch ein zugefügtes Loch im Maschendrahtzaun von der B 80 her kommend auf das Areal gelangt. Schaden zirka 1.200 Euro.

In der Zeit vom 02. Mai, 18:00 Uhr, bis zum 03. Mai, 07:00 Uhr versuchten unbekannte Täter, in ein Dentallabor in Heiligenstadt in der Göttinger Straße einzubrechen.

In der gleichen Nacht entwendeten unbekannte Täter einen „Bobcat“ Radlader von einer Plantage nahe Helmsdorf und fuhren damit einen Feldweg entlang in Richtung Dingelstädt, wo das Fahrzeug wieder aufgefunden werden konnte.

Am 03. Mai zwischen 11:06 und 12:40 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus dem Kofferraum eines silbernen BMW in Geismar, Hülfensberg eine Digitalkamera.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 30. April und dem 05. Mai zirka acht Raummeter Buchenholz in Beuren, Im Teiche.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige