Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen


Der Fahrer eines LKW Daimler Chrysler mit Anhänger übersah am 31. Mai um 11:00 Uhr bei der Auffahrt vom Parkplatz “Frischei GmbH” in Breitenworbis auf die Straße einen neben ihn befindlichen PKW Renault. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von zirka 5.000 Euro.

Eine Mercedesfahrerin erschien in der Polizei-Dienststelle Heiligenstadt und zeigte eine Unfallflucht zu ihrem Nachteil an. Während einer Einkaufstour, welche die Frau am 29. Mai zwischen 10:15 und 11:45 Uhr von der Rudolf-Diesel-Straße zum Aldi/Liethen, Bäckerei Gaßmann, zum Baumarkt Dingelstädter Straße bis zur Sperberwiese führte, muss ein bislang unbekanntes Fahrzeug an die rechte Seite ihres silbernen Pkw gefahren sein und diesen beschädigt haben. Da die Beschädigung erst am 30. Mai gegen 18:00 Uhr festgestellt wurde, können keine genauen Angaben zum Unfallort noch zur Unfallzeit gemacht werden. Gibt es Zeugen welche diesen Unfall beobachtet haben? Der Schaden beträgt 500 Euro.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 31. Mai zwischen Zwinge und Silkerode. Eine Pferdekutsche befuhr die L1013 von Zwinge in Richtung Silkerode. Auf einer langen Geraden kamen ihr mehrere Pkw und ein Bus entgegen. Das Pferdegespann wurde von nachfolgenden Pkws überholt. Als der letzte Pkw an der Kutsche vorbeifuhr, scheute plötzlich das linke Pferd, sprang in die Höhe und stieß das rechte Pferd in den angrenzenden Straßengraben. Die Kutsche geriet ebenfalls nach rechts, kippte um und kam auf der Seite zum liegen. Die Pferde rissen die Deichsel ab und liefen in Richtung Silkerode weiter, wo sie nach zirka 400 Metern durch andere Pferdekutscher zum Halten gebracht werden konnten. Auf der Kutsche befanden sich bier Personen, darunter zwei Kinder, welche verletzt in das Krankenhaus nach Heiligenstadt gebracht wurden.

Am 31. Mai gegen 17:20 Uhr befuhr ein Pkw Honda die L 1005 von Geisleden kommend in Richtung Heiligenstadt. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf den rechten Randstreifen und aufgrund des aufgeweichten Bodens in den Straßengraben, wo es sich überschlug und bleibt quer zur Fahrbahn im rechten Straßengraben auf dem Dach liegen blieb. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von zirka 3000 Euro. Der Fahrzeugführer wurde verletzt in das Eichsfeld Klinikum nach Heiligenstadt eingeliefert.

In den Nachtstunden des 01. Juni kam es in Brehme zu einer Verkehrsunfallflucht mit erheblichem Sachschaden. Ein Mann war mit seinem Pkw Audi A 3 in Brehme vom Sonnenstein kommend in Richtung Ecklingerode unterwegs. In der Ortslage Brehme kam er wohl nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einen dort abgestellten Pkw Golf zusammen. Der Golf wurde beim Zusammenstoß nach hinten und seitlich auf eine Wiese vor dem Haus geschleudert, wobei noch ein Baum umbrach. Der Audi dreht sich bei dem Zusammenstoss und kam in Fahrtrichtung Sonnenstein auf der Straße zum Stehen. Der Verursacher verließ den Ort des Geschehens in unbekannte Richtung. Durch die Polizei wurden intensive Ermittlungen eingeleitet. Sachschaden 13.100 Euro.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am 01. Juni gegen 08:55 Uhr in Beuren in der Halle-Kasseler Straße. Nach Angaben der Unfallbeteiligten spielte sich der Verkehrsunfall wie folgt ab: Der Fahrer eines Pkw BMW und der Fahrer eines Lkw Fiat befuhren in Beuren die Halle Kasseler Straße aus Richtung Heiligenstadt kommend. Der BMW beabsichtigte, in Beuren links in die Turmstraße abzubiegen. Hierbei verlangsamte er seine Fahrt und ordnete sich nach links ein. Im Abbiegevorgang wurde er von den
nachfolgenden Lkw Fiat, der die Situation offensichtlich verkannte, überholt. Es kam zum seitlichen Zusammenstoss. Der Kleintransporter wurde dabei nach links geschleudert, fuhr einen Poller um und kam in weiterer Folge vor einer Mauer eines angrenzenden Bäckereigeschäftes zum Stehen. Sachschaden zirka 7000 Euro.

Die Unfallverursacherin und der Geschädigte befuhren am 03. Juni um 08:20 Uhr die B 247, aus Richtung Wintzingerode kommend in Richtung Worbis. Kurz nach dem Beginn der Erweiterung auf zwei Fahrspuren überholte der Mercedesfahrer den VW Golf. Als die Golffahrerin ebenfalls auf die Überholspur wechselte, um ein vor ihr fahrendes Fahrzeug zu überholen, übersah sie den Mercedes, welcher sich bereits auf gleicher Höhe befand. Es kam zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von 1.600 Euro entstand.

Der Unfall-Verursacher befuhr am 02. Juni um 23:10 Uhr mit seinem PKW Seat die Lisztstraße in Leinefelde in Richtung Kreisverkehr Birkunger Straße. Die Geschädigte Audifahrerin befand sich mit ihrem Fahrzeug im Kreisverkehr aus Richtung Birkungen kommend, mit der Absicht, den Kreisverkehr in Richtung Lisztstraße zu verlassen. Der Seatfahrer folgte nicht der vorgeschriebenen Fahrtrichtung rechts an der Insel vorbei, sondern fuhr auf der linken Fahrbahnseite in den Kreisverkehr ein.
Er hatte die Absicht in Richtung Bahnhof zu fahren. In diesem Augenblick kam der Audi dem Seat auf Höhe der Einfahrt aus der Birkunger Straße entgegen, und es kam zum Frontalzusammenstoß. Der Seatfahrer antwortete auf die Frage, warum er so fuhr: „Ich habe telefoniert und war dadurch abgelenkt!“ Der Schaden beträgt 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Straftaten


In der Zeit vom 30. Mai um 19:30 Uhr und dem 31. Mai um 08:00 Uhr haben unbekannte Täter die gesamte Garteneinrichtung (30 Holz- und Plastikfiguren, Bänke, Stühle, Gartenteich, Springbrunnen, Windmühle, Rosenbogen und anderes) in einem Pachtgarten in der Gartenanlage “Zum frohen Schaffen” an der Klosterstraße in Uder zerstört. Weiterhin wurde ein Wagenrad entwendet. Der Schaden beträgt zirka 2050 Euro.

In der Zeit zwischen dem 24. Mai um 13:00 Uhr und dem 27. Mai um 16:30 Uhr wurde ein grauer PKW Alfa Romeo durch unbekannte Täter beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand wurden die rechte hintere Tür und der hintere Kotflügel zerkratzt. Das Fahrzeug war in Uder, Kornbach, abgestellt. Der Schaden beträgt zirka 500 Euro.

In Kallmerode an der Wiese am Sportplatz, auf der sich Pferde befanden, wurde in der Zeit zwischen dem 30. Mai um 19:00 Uhr und dem 31. Mai um 12:00 Uhr ein grünes Elektroweidezaungerät entwendet. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige