Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen


Am 19. Juni gegen 18:00 Uhr stürzte ein Fahrradfahrer auf dem Radweg von Helmsdorf in Richtung Silberhausen (zirka 300 Meter vor Silberhausen) über ein Rohr, das quer über dem Radweg lag. Der 51-Jährige zog sich Schürfwunden und eine Schulterverletzung zu, konnte sich aber selbständig noch in eine Arztpraxis begeben. Er wurde dann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Heiligenstadt gebracht.
Gegen 19:00 Uhr stürzte an gleicher Stelle wegen dem Kabel ein 63-jähriger Radfahrer und zog sich ebenfalls Schürfwunden zu. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde das Kabel vom Radweg entfernt, um weitere derartige Unfälle zu vermeiden. Ein Verursacher ist bislang noch nicht ermittelt. Die Sachschäden sind gering.

Am 20. Juni zwischen 16:00 und 16:30 Uhr ist vermutlich ein Lkw in Heiligenstadt von der Straße Im Grunde kommend in Richtung Innenstadt über den Bahnübergang am Rengelröder Weg gefahren. Dabei hat er vermutlich den Bahnübergang bei sich bereits schließender Schrankenanlage befahren, so dass es zur Berührung mit dem Schrankenbaum kam. Die Halbschranke wurde so beschädigt, dass sie nicht mehr schloss beziehungsweise öffnete und auch noch verdreht wurde. Die Warnblinkanlage zeigte als Dauerlicht rot. Eine Verständigung der Deutschen Bahn AG erfolgte. Bis zur Reparatur am 21. Juni werden die Züge vor dem Bahnübergang halten und bei der langsamen Weiterfahrt ein Tonsignal geben. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort. Sachschaden zirka 5.000 Euro.

Ein 52-Jähriger befuhr mit einer Sattelzugmaschine mit Anhänger am 20. Juni gegen 14:30 Uhr die Landstraße von Kalteneber in Richtung Heiligenstadt. In einer scharfen Linkskurve kam ihm ein Kleintransporter entgegen. Es kam zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge und zu insgesamt zirka 2.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer der Sattelzugmaschine bemerkte den Anstoß nicht und fuhr weiter. Er konnte aber durch den Geschädigten eingeholt und am Holzweg gestoppt werden.

Straftaten


Am 20. Juni zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr haben Unbekannte ein silbernes Fahrrad mit schwarzen Anbauteilen (Marke: Mountainbike „Specialized Hardrock Pro“) gestohlen. Der Geschädigte hatte sein Fahrrad in Leinefelde im Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in der Büchnerstraße abgestellt.

Es wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige