Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen



Am 10. Juli gegen 07:15 Uhr fuhr eine 34-Jährige mit ihrem VW Polo in Großbodungen in der Schulstraße rückwärts von einer Parkfläche und stieß mit einem vorbeifahrenden Golf zusammen. Sachschaden zirka 1.300 Euro.

Ein 27-Jähriger war mit seinem Opel am 10. Juli gegen 06:15 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Bischhagen nach Siemerode unterwegs. Auf Höhe des Sportplatzes kam ihm in einer Linkskurve ein Bus entgegen. Der Opel-Fahrer erschrak und wich mit seinem Pkw nach rechts aus. Auf dem Seitenstreifen verlor er die Kontrolle über den Opel, schleuderte über die Straße und fuhr links in die Schutzplanke. Auf Grund der engen Fahrbahn musste der Bus in der Kurve etwas über den Mittelstreifen hinaus fahren. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden zirka 3.000 Euro.

Ein 37-Jähriger befuhr am 9. Juli gegen 17:20 Uhr mit einem Alfa Romeo die Landstraße von Helmsdorf in Richtung Silberhausen. Vermutlich war er zu schnell und kam in einer Rechtskurve auf den Randstreifen, geriet ins Schleudern und fuhr über die Gegenfahrbahn gegen die linke Leitplanke. Von dort schleuderte er zurück durch den rechten Straßengraben, fuhr die Böschung hinauf und prallte gegen einen Baum. Am Fahrzeug entstand Totalschaden – zirka 6.000 Euro. Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

Am 09. Juli kurz nach 15:00 Uhr wollte ein 33-Jähriger mit seinem Lkw mit Anhänger in Heiligenstadt, Parkplatz Sperberwiese, rückwärts fahren. Dabei übersah er einen Renault. Sachschaden zirka 4.500 Euro.

Straftaten


Der Geschädigte kam am 10. Juli um 04:45 Uhr zu seinem Pkw Toyota, den er in Niederorschel am Marktplatz geparkt hatte. Er stellte fest, dass aus dem Tank noch Benzin plätscherte und ein Kanister daneben stand. Unbekannte hatten hier versucht, Sprit abzuzapfen, wobei er sie wohl gestört hatte. Er sah auch noch einen anderen Pkw wegfahren und konnte das auswärtige Kennzeichen notieren. Weitere Ermittlungen laufen dazu. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, da Benzin im Erdreich eingedrungen war.

Scheinbar grundlos schlug ein 21-Jähriger am 9. Juli gegen 17:00 Uhr einen 20-Jährigen mit der Faust in den Bauch und ins Gesicht. Der Geschädigte musste im an der Lippe genäht werden. Tatort war das Freibad in Dingelstädt.

Angezeigt wurde der Polizei am 9. Juli eine Sachbeschädigung in der Gemarkung Kirchohmfeld/Bereich Kannstein. Hier hwarfen Unbekannte im Zeitraum zwischen dem 03. und dem 09. Juli eine überdachte Sitzgruppe am Klippenrand um und beschädigten sie dabei. Sachschaden zirka 500 Euro.

Am 08. Juli zwischen 16:00 und 18:30 Uhr haben Unbekannte ein silber-blaues Kinderfahrrad Winora Streethammer mit Gepäckträger und Steckschutzblechen im Wert von zirka 350 Euro entwendet. Der Geschädigte hatte dieses in Heiligenstadt vor dem Freibad unverschlossen abgestellt.

Ebenfalls am 08. Juli, jedoch vor dem Freibad in Niederorschel, wurde einem Geschädigten ein lilafarbenes BMX-Fahrrad zwischen 14:00 und 19:00 Uhr gestohlen. Er hatte das Rad an einem Fahrradständer angeschlossen. Wert zirka 50 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige