Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen



Wildunfälle:

- 16. Juli, 04:45 Uhr, Landstraße zwischen Ershausen und Martinfeld, ein 34-Jähriger stieß mit seinem Kleintransporter mit einem Wildschwein zusammen, das Tier flüchtete in ein Getreidefeld, Sachschaden: ca. 300 Euro
- 16. Juli, 04:40 Uhr, Landstraße zwischen Reinholterode und Bodenrode, ein 43-Jähriger stieß mit seinem Hyundai mit Reh zusammen, das Tier verendete, Sachschaden: ca. 50 Euro

Ein 30-Jähriger befuhr mit seinem BMW am 15. Juli gegen 17:00 Uhr in Heiligenstadt die Dingelstädter Straße und wollte auf Höhe Hausnummer 24 in den linken Arm der Dingelstädter Straße abbiegen. Er musste dazu verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgender Opel bemerkte dies auf Grund mangelnder Aufmerksamkeit zu spät und fuhr auf den BMW auf. Der junge Mann wurde leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Heiligenstadt gerbracht. Die Verursacherin ließ ihren nicht mehr fahrbereiten Astra eigenständig abschleppen. Sachschaden zirka 9.000 Euro.

Straftaten


Aus einem Garten in der Kleingartenanlage „An der Ohne II“ in Leinefelde haben Unbekannte in der Nacht vom 15. zum 16. Juli zwei Kaninchenställe mit einer Eisenstange aufgebrochen und zwei Kaninchen entwendet. Schaden gesamt: zirka 70 Euro.

Am letzten Wochenende, dem 13. und 14. Juli, haben Unbekannte versucht, in das Gebäude der Förderschule in Heiligenstadt, Aegidienstraße einzudringen. Sie haben die Holztür zum Kellereingang aufgehebelt und begaben sich zielgerichtet zum Lehrerzimmer, Sekretariat und Büro des stellvertretenden Schulleiters. Sie versuchten, die Türen dieser drei Büros aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Vermutlich wollten sie an Bargeld gelangen. Durch den Keller traten sie dann wieder den Rückzug an. Von einer Ortskenntnis der Einbrecher wird anhand der Vorgehensweise ausgegangen. Sachschaden an den Türen: zirka 1.000 Euro.

Unbekannte haben in der Nacht vom 15. zum 16. Juli bei einem Geschäft in Heiligenstadt, Schöllbach, die äußere Doppelglasscheibe (150 x 150 cm) beschädigt, so dass diese stark splitterte. Die innere Scheibe weist nur eine leichte Beschädigung auf. Ein Eindringen in das Geschäft gelang nicht. Sachschaden zirka 100 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige