Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen:


Ein 44-Jähriger wollte am 29. Juli gegen 18:45 Uhr mit seinem Pkw Daimler Benz in Heiligenstadt von der Aureusstraße nach links in den Bahnerstieg abbiegen. Dabei übersah er eine entgegenkommende 17-Jährige auf einem Kleinkraftrad vom Typ Simson, die in Richtung Petristraße fuhr. Die Mopedfahrerin leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Vito nicht vermeiden. Sie kam zu Fall, erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Beobachtung in das Krankenhaus Heiligenstadt gebracht. Sachschaden: zirka 600 Euro.

Am 29. Juli gegen 18:15 Uhr wollte eine 37-Jährige mit ihrem Ford in Heiligenstadt von der Grünewaldstraße nach links auf den Leineberg auffahren. Sie hatte hier die Vorfahrt zu gewähren. Vom obigen Leineberg kam eine 20-Jährige und wollte mit ihrem Fiat nach rechts in die Menzelstraße abbiegen. Da die Fiat-Fahrerin nicht sicher war, welches die Menzelstraße ist, setzte sie schon zeitig den Blinker (vor der Einmündung zur Grünewaldstraße) und fuhr etwas langsamer. Die Ford-Fahrerin nahm jedoch an, dass diese nun abbiegt und fuhr los. Bei dem Zusammenstoß entstanden zirka 700 Euro Sachschaden.

Ein Audi und ein Mercedes parkten am 29. Juli in gegenüber liegenden Parkbuchten auf dem Parkplatz der Sparkasse in Heiligenstadt, Mühlgraben. Gegen 16:00 Uhr wollten beide jeweils rückwärts ausparken. Dabei stießen sie mit ihren Hecks zusammen. Sachschaden: zirka 1.600 Euro.

Ein Unfall auf einem Betriebsgelände ereignete sich am 30. Juli gegen 07:20 Uhr in Worbis, Sommerbergstraße. Ein Mann (41) hatte seinen Lkw berechtigt dort zum Entladen geparkt, wollte danach wieder anfahren und lenkte nach rechts. Im Schritttempo fuhr gerade zu diesem Zeitpunkt ein Pkw an ihm vorbei. Der Lkw-Fahrer gab an, den Pkw nicht im Außenspiegel gesehen zu haben. Sachschaden: zirka 3.500 Euro.

Am 30. Juli gegen 11:30 Uhr befuhr eine 64-Jährige mit ihrem blauen Skoda Fabia in Heiligenstadt die Petristraße und wollte an der Ampelkreuzung nach links in den Holzweg abbiegen. Beim Einordnen auf die linke Abbiegespur bemerkte sie einen „Schlag“ an ihrer hinteren linken Fahrzeugseite. Sie fuhr daher auf das dortige Tankstellengelände und nahm an, dass der Verursacher dies ebenfalls tut. Der andere Fahrer eines blauen Pkw verließ jedoch unerlaubt den Unfallort. Sachschaden: zirka 1.000 Euro.

Wildunfälle:

- 31. Juli, 05:45 Uhr, Landstraße von Dingelstädt in Richtung Kreuzebra, BMW stieß mit Wildschwein zusammen, Tier flüchtete, Sachschaden: ca. 500 Euro
- 30. Juli, 16:40 Uhr, B 80 von Arenshausen in Richtung A 38, Seat stieß mit Rehbock zusammen, Tier getötet, Sachschaden: zirka 1.000 Euro

Am 30. Juli gegen 06:00 Uhr fuhren ein 31-Jähriger mit seinem Mazda und eine 44-Jährige in einem Nissan in Leinefelde auf der B 247. An der Ampelkreuzung B 247/Mühlhäuser Straße mussten beide Pkw-Fahrer auf Grund der Rotlichtphase anhalten. Während des Wartens rollte der Mazda etwas zurück und stieß gegen den Nissan. Da optisch nur ein geringer Schaden auszumachen war, haben die Beteiligten auf eine Unfallaufnahme verzichtet und die Personalien ausgetauscht. In einer Werkstatt wurde bei dem Nissan dann jedoch ein Schaden am Unterfahrschutz festgestellt, so dass die Geschädigte den Unfall bei der Polizei zu Protokoll gab. Sachschaden: zirka 1.300 Euro.

Beim rückwärtigen Ausparken beschädigte am 30. Juli gegen 18:45 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem Seat leicht einen hinter ihm in einer Parklücke stehenden VW Golf. Der Unfall ereignete sich in Leinefelde, Triftstraße, auf dem Parkplatz der AOK. Sachschaden: zirka 450 Euro.

Eine 20-Jährige in einem VW Lupo verlor am 31. Juli gegen 07:50 Uhr auf der Landstraße zwischen Beinrode und Kallmerode ausgangs einer Linkskurve die Gewalt über ihren Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam anschließend im Wald auf der Seite liegend zum Stillstand. Verletzt wurde die junge Frau nicht. Sachschaden: zirka 2.000 Euro (wirtschaftlicher Totalschaden)

Straftaten:


Am Ortsrand von Breitenbach (in Richtung Hundeshagen) haben Unbekannte in der Nacht vom 29. zum 30. Juli acht Gitter aus verzinktem Stahl entwendet. Die Diebe fuhren dazu mit einem Fahrzeug an den Elektroweidezaun heran, durchtrennten den Draht und entwendeten die Fanggitter. Der Besitzer hält auf dieser Weide Rinder, und die Westerngitter dienen dazu, die Tiere für Behandlungen fixieren zu können. Ein Gitter ist zirka 50 Kilo schwer und hat eine Größe von 3 x 1,80 m. Schaden: zirka 1.000 Euro.

Vom 29. zum 30. Juli brachen Unbekannte in einen Lagerraum des Bauhofes bei der ehemaligen Deponie in Lenterode ein. Sie entwendeten Handwerkzeuge (Hochentaster, Laubbläser, Kettensägen und verschiedene Gartengeräte) im Wert von insgesamt zirka 8.000 Euro.

Groben Unfug betrieben in der Nacht vom 29. auf den 30. Juli Unbekannte im Freibad von Heiligenstadt. Sie kletterten über den Zaun und warfen zwei Palmen, drei Tische, sieben Stühle, eine Fahne sowie einen Aschebehälter ins Wasser. Weiterhin nahmen sie noch einen Rettungsring mit. Der Gesamtschaden wird hier mit zirka 80 Euro angegeben.

Im Zeitraum zwischen dem 30. April und dem 25. Juli haben Unbekannte auf einem Grundstück in Worbis, Nordhäuser Straße (Wiese gegenüber der ehemaligen Kläranlage), illegal etwas Bauschutt und eine größere Menge Neonröhren entsorgt. Der Besitzer hatte nun vom Umweltamt des Landkreises eine Aufforderung zur Beseitigung des Unrats bekommen und daraufhin Anzeige erstattet. Vor einem viertel Jahr etwa hielt er sich zuletzt auf der Wiese auf, und da war noch alles in Ordnung.

Die Geschädigte war am 29. Juli gegen 17:30 Uhr in Leinefelde, Boschstraße, in einem Geschäft einkaufen. Beim Probieren eines Kleidungsstücks legte sie ihre Lesebrille auf einem Eckregal ab. Beim Verlassen des Geschäftes vergaß sie die Brille, bemerkte dies jedoch kurze Zeit später und begab sich zurück in den Laden. In dieser Zeit hatte jemand die Brille (rahmenlos mit weißem Gestell) entwendet. Die Verkäuferin konnte keine Angaben über den Verbleib der Brille machen. Schaden: zirka 250 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige