Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen:


Wildunfälle:
- 09. September, 03:55 Uhr, B 80 zwischen Leinefelde und Heiligenstadt, 47jähriger Audi-Fahrer stieß mit Wildschwein zusammen, Tier flüchtete, Sachschaden: ca. 800 Euro
- 08. September, 23:00 Uhr, B 80 zwischen Arenshausen und Uder, 31jähriger Opel-Fahrer gab an, dass er einem Tier ausgewichen ist und dabei leicht die Leitplanke streifte, Berührung mit Tier fand nicht statt, Sachschaden: ca. 1.000 Euro
- 08. September, 20:50 Uhr, Heiligenstadt, Pferdebachtal, 63jährige Audi-Fahrerin stieß mit Reh zusammen, Tier verendet im Straßengraben, Sachschaden: ca. 1.000 Euro
- 08. September, 20:20 Uhr, Landstraße zwischen Brehme und Ecklingerode, 30jähriger Smart-Fahrer stieß mit zwei Rehen zusammen, Tiere flüchteten verletzt, nur geringer Sachschaden am Pkw

In der Nacht vom 07. zum 08. September ist der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges in Leinefelde, Südstraße in Richtung Mühlhäuser Straße in einer Linkskurve mit seinem Fahrzeug gegen einen abgestellten Renault Laguna gefahren. Der Verursacher verließ dann unerlaubt den Schadensort. Vermutlich war es ein roter Pkw (Farbabrieb), der im vorderen rechten Bereich beschädigt sein müsste. Sachschaden: zirka 2.000 Euro

Leicht verletzt wurde die 32jährige Fahrerin eines VW Passat am 9. September gegen 10:00 Uhr, als sie mit ihrem Auto die Landstraße aus Richtung Berlingerode kommend in Richtung Günterode befuhr und nach dem Durchfahren einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Sie fuhr in der Folge eine etwa drei Meter hohe Böschung hinauf, bis das Fahrzeug umkippte und auf dem Dach zum Liegen kam. Vermutlich war sie zu schnell unterwegs. Sachschaden zirka 6.000 Euro.

Ein 35-Jähriger fuhr am 9. September gegen 18:00 Uhr mit seinem Pkw durch den Kreisel vom Autobahnzubringer auf die Ortsumgehung von Heiligenstadt in Richtung Dorotheenhof ab. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisel geriet er ins Schleudern, drehte sich und kollidierte zweimal mit der Leitplanke. Er verließ dann die Unfallstelle und verständigte von zu Hause aus die Polizei. Schaden zirka 1.050 Euro.

Am 09. September gegen 17:45 Uhr parkte ein 50-Jähriger seinen Audi in Heiligenstadt, Philipp-Knieb-Straße, rückwärts aus einer Hofeinfahrt aus und stieß dabei gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden Opel Astra. Da bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Atemalkoholtest bei dem Verursacher durchgeführt. Dieser ergab 1,85 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Sachschaden zirka 1.000 Euro.

Der 22jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters fuhr mit seinem Fahrzeug am 10. September gegen 08:40 Uhr auf der L 3080 von Beuren in Richtung Heiligenstadt. Kurz nach der Bahnunterführung brach in einer Rechtskurve das Heck des Fahrzeuges aus. Es geriet dadurch nach rechts auf den Randstreifen. Der Fahrer versuchte gegenzulenken, doch das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem Skoda zusammen. Der Skoda-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei Leitpfosten wurden dabei ebenfalls umgefahren. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Sachschaden zirka 10.000 Euro.

Straftaten:


Der Geschädigte parkte seinen VW Passat zwischen dem 07. September., 16:00 Uhr, und dem 08. September, 12:30 Uhr, in Heiligenstadt, Ibergstraße, auf einen Parkplatz. In diesem Zeitraum zerstachen Unbekannte beide Vorderreifen. Sachschaden: zirka 400 Euro.

Über das vergangene Wochenende hatte der Geschädigte seinen VW Passat in Heiligenstadt auf dem Parkplatz Karl-Liebknecht-Platz abgestellt. Am 9. September bemerkte er, dass beide Türen auf der rechten Seite großflächig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt waren. Schaden zirka 500 Euro.

Unbekannte montierten am vergangenen Wochenende auf einer Baustelle in Dingelstädt, Gewerbegebiet Auf dem Übel, von einem Bagger die Baggerschaufel ab. Weiterhin wurden noch zwei Baggerschaufeln mitgenommen. Aus den beidseitigen Werkzeugfächern des Baggers haben die Täter drei Kettengehänge sowie eine gefüllte Werkzeugkiste entwendet. Zu guter Letzt wurden aus dem Tank noch zirka 100 Liter Diesel abgezapft. Der Gesamtschaden wird mit zirka 7.500 Euro angegeben.

Im Zeitraum zwischen dem 06. und 09. September drangen Unbekannte in die Lagerräume einer Firma in Heiligenstadt, Flinsberger Straße, ein, öffneten die Rolltore von innen und entwendeten zwei Elektro-Gabelstabler der Marke STILL ein RX60-25 (Wert zirka 42.100 Euro) und ein RX20-20 (Wert: zirka 29.710 Euro) mit Ladegeräten. Die Gabelstabler wurden zur Hofseite aus den Lagerhallen gefahren und vermutlich dort verladen.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige