Aus dem Polizeibericht - Verkehrsgeschehen und Straftaten

Verkehrsgeschehen:


Wildunfälle:
- 01. Oktober, 06:30 Uhr, Landstraße von Breitenworbis nach Haynrode, ca. 1 km nach OA Breitenworbis, rotte Wildschweine lief über Fahrbahn, 41jähriger Mercedes-Fahrer stieß trotz Vollbremsung mit einem der Tiere zusammen, Wild blieb verletzt auf angrenzendem Feld liegen und wurde durch Jagdpächter von Qualen erlöst, Pkw musste abgeschleppt werden, Schaden: ca. 2.500 Euro
- 30. September, 20:15 Uhr, ehemalige B 80 von Autobahnabfahrt Arenshausen kommend, 33jähriger Passat-Fahrer stieß mit Reh zusammen, Tier verendet und durch Jagdpächter entsorgt, Schaden: ca. 1.500 Euro

Straftaten:


Einen blauen VW Transporter haben Unbekannte am 1. Oktober zwischen 08:30 und 09:00 Uhr in Heiligenstadt, Bahnhofstraße, entwendet. Der Geschädigte hatte das Firmenfahrzeug auf dem Hof seines Wohn-/Geschäftshauses abgestellt. Vermutlich wird der Lkw mit Originalschlüssel gefahren. Wert: zirka 15.000 Euro.

Am 30. September gegen 14:40 Uhr haben sich drei Unbekannte an einer Wohnungstür im ersten Stockwerk eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in Heiligenstadt, Windische Gasse, zu schaffen gemacht. Sie wollten mit einem Kuhfuß die Tür gewaltsam öffnen. Eine Bewohnerin war jedoch zu Hause und hörte die Geräusche. Als sie die Tür öffnete, waren die schwarz gekleideten und maskierten Täter überrascht und flüchteten dann in Richtung Krankenhaus-Parkplatz in der Robert-Koch-Straße. An der Tür entstanden zirka 200 Euro Sachschaden.

Der Geschädigte stellte seinen VW Golf verschlossen am 1. Oktober um 00:30 Uhr in Heiligenstadt, Im Grunde, auf einer Parkfläche ab. Als er um 10:00 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, waren beide Türen offen und das Fahrzeug durchwühlt. Es fehlte nach Angaben des Geschädigten nur der Fahrzeugschein. Schaden: zirka 20 Euro.

In der Nacht vom 30. September zum 1. Oktober waren wieder Kraftstoffdiebe unterwegs. So haben sie bei einem in Helmsdorf, Pfaffenstieg, abgestellten Lkw etwa 300 Liter Diesel abgezapft. Der Tankdeckel wurde dabei zerstört. Bei einem anderen Lkw daneben wurden ebenfalls zirka 300 Liter abgezapft und ein Tankdeckel zerstört. Schaden gesamt: zirka 1.120 Euro.

Zu allen Straftaten wird um sachdienliche Hinweise gebeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige