Baumfrevel am Kleyweg von Birkungen nach Beinrode

Am Kleyweg von Birkungen nach Beinrode haben unbekannte Täter vermutlich am vergangenen Wochenende, den 8. und 9. Juni, an 14 Bäumen die Rinde zum Teil komplett abgeschält. Dadurch wird es zum Absterben der Bäume kommen, da diese nicht mehr mit Nährstoffen und Wasser versorgt werden. Bei den Bäumen handelt es sich um Ebereschen, Mehlbeeren und Apfelbäume. Der Schaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro.

Der Bürgermeister der Stadt Leinefelde-Worbis, Gerd Reinhardt, hat erklärt, dass angesichts der Höhe des Schadens und der beispiellosen Zerstörungswut die Stadt alles versuchen werde, um diesen Fall von Baumfrevel aufzuklären. Deshalb wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, hat die Stadt eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

Hinweise bitte an die Polizeidienststelle in Worbis, Telefon (036074) 610, oder direkt an die Stadt Leinefelde-Worbis unter Telefon (03605) 200-250.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige