Defekte Kühlanlage verursachte Rauch und Aufregung in Dingelstädt

Aus dem Polizeibericht: Gestern kurz vor 17 Uhr entstand am Mittwoch (7. Mai) im REWE-Markt Dingelstädt plötzlich starker Rauch. Die Kunden wurden durch die Mitarbeiter des Marktes verwiesen und verließen dann ebenfalls den Marktbereich. Durch die herbeigerufene Feuerwehr konnte die Entstehung des Rauches lokalisiert werden. Es war kein Brand, sondern es handelte sich um einen defekten Schlauch einer Kühlanlage, so dass Kühlflüssigkeit in Gasform austrat. Die ausgetretenen Gase waren nicht giftig.
Insgesamt sieben Mitarbeiter klagten über Reize im Rachenraum und wurden vor Ort medizinisch betreut. Eine der Mitarbeiterinnen wurde zur Beobachtung in das Krankenhaus Heiligenstadt verbracht. Sachschaden ist nicht weiter entstanden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige