Meinungen der Jugendlichen gefragt - Lokaler Aktionsplan Eichsfeld bietet ein neues Projekt

Der Lokale Aktionsplan Eichsfeld bietet ein neues Projekt für Jugendliche an. Gefördert wird dieser durch das Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN-KOMPETENZ STÄRKEN“.

Mitbestimmung und Mitentscheidung werden hier ganz groß geschrieben. In sechs Workshops sollen Schüler von Regelschulen und Jugendliche aus dem gesamten Landkreis zu ihren Freizeitmöglichkeiten befragt werden. An vier Regelschulen sowie in zwei Jugendeinrichtungen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Gestaltungsmöglichkeiten für ihren Sozialraum in den Blick zu nehmen und somit bedarfsgerechte Veränderungen für ihren künftigen Freizeitbereich zu erwirken. Schwerpunkt ist das Filtern regionaler Aspekte.

Beispielsweise soll herausgefunden werden, welche Gegebenheiten vor Ort bestehen, ob Zielgruppen diese nutzen oder auch wo Bedarf für weitere Angebote besteht.

Der erste Workshop findet am Mittwoch, dem 06. März, von 16.00 bis 19.00 Uhr im Jugendclub „Am Ohmberg“ in Worbis statt. Alle Schüler und Jugendlichen ab 12 Jahren sind hierzu herzlich willkommen. Eine Anmeldung kann bereits im Jugendclub Worbis erfolgen oder telefonisch unter (03605) 54 653 15.

In einem weiteren Workshop, der voraussichtlich am 24. April stattfinden wird, sind zur gleichen Thematik alle Pädagogen, freien Träger und Ehrenamtlichen eingeladen, mitzuwirken.

Schon 2011 wurde eine Fragebogenerhebung an allen Schulen mit den neunten und zehnten Klassen des Landkreises durchgeführt. Insgesamt nahmen 1057 Schüler und 52 Lehrer daran teil. Aufgrund der großen Datenerhebung konnte durch das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft in Nordhausen nur eine Teilauswertung stattfinden.

Jetzt aber werden alle Ergebnisse zu einer erweiterten Bestandsaufnahme zusammengefasst, regional ausgewertet und im Ergebnis bedarfsgerechte Anforderungsprofile erstellt. Diese Ergebnisse fließen in die weitere Entwicklung des Lokalen Aktionsplan Eichsfeld und in die Überarbeitung des Jugendförderplans mit ein.

Kontakt für weitere Informationen:


Externe Koordinierungsstelle
im Auftrag des Landkreis Eichsfeld
Katharina Müller
Johannitergut Beinrode GmbH
Kallmeröder Staße 2
37327 Kallmerode/OT Beinrode
Telefon (03605) 54 653 15
Fax (03605) 54 653 14
E-Mail: koordinierungsstelle@toleranz-foerdern-eichsfeld.de
Web: www.toleranz-foerdern-eichsfeld.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige