Meldungen aus dem Landratsamt des Landkreises Eichsfeld

Karriereberatung der Bundeswehr


Die Karriereberatung Mühlhausen bietet individuelle Beratungsgespräche zu militärischen und zivilen Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr an. Die nächste Karriereberatung führt Stabsfeldwebel Willkens am Dienstag, dem 07. Mai, von 10:00 bis 14:00 Uhr in 37308 Heilbad Heiligenstadt, Friedensplatz 8, Landratsamt - Haus I, Grüner Saal, durch.

Terminvereinbarungen sind mit der Karriereberatung Mühlhausen unter Telefon (03601) 40 50 65 zu treffen. Für die Klärung organisatorischer Fragen steht Herr Dietrich unter Telefon (03606) 650 32 10 im Landratsamt des Landkreises Eichsfeld zur Verfügung.

Vollsperrung der K 211 in Niederorschel


Auf Grund von Kanal- und Straßenbauarbeiten innerhalb der Ortslage Niederorschel wird die Hauptstraße K 211 im Bereich Klüschenweg – Philipp-Knieb-Straße vom 6. Mai bis voraussichtlich den 17. Mai für jeglichen Verkehr gesperrt. Die innerörtliche Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. Es wird um Beachtung der veränderten Abfahrtstellen der Linienbusse gebeten. Die Kraftfahrer und Anwohner von Niederorschel werden gebeten, sich auf die veränderte Verkehrssituation einzustellen!

10. Klasse - letzter Schultag und Abschlussfeiern


Es ist eine schöne Tradition, den letzten Schultag der Klasse 10 unter einem bestimmten Motto, verbunden mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen, zu feiern. Damit das Ganze bei allen Schülern und den Veranstaltern in guter Erinnerung bleibt, gibt es Einiges zu beachten.

Werden Einladungen für die Veranstaltungen über das Internet und in sozialen Netzwerken veröffentlicht, werden diese zu einem öffentlichen Fest. Damit sind die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes in jedem Fall einzuhalten.

Der oder die Anmelder der Veranstalter haben zahlreiche gesetzliche Pflichten einzuhalten, wenn Kinder und Jugendliche feiern, und sie tragen eine Menge Verantwortung.

Damit es nicht zu unliebsamen Überraschungen kommt, und natürlich alle Regelungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen eingehalten werden, sollten sich die Organisatoren im Vorfeld gut informieren und die Veranstaltung sorgfältig vorbereiten. Es ist ratsam, rechtzeitig die Ordnungsämter der Verwaltungsgemeinschaften und das Jugendamt zu kontaktieren.

Neben den Regelungen zum Alkoholkonsum (kein Alkohol unter 16, kein Branntwein und keine branntweinhaltigen Getränke unter 18) und dem Konsum von Tabakwaren (ausschließlich erst ab 18) gibt es klare Regelungen zum Aufenthalt von Minderjährigen bei öffentlichen Veranstaltungen.

So muss die Aufsichtspflicht bei Aufenthalt von minderjährigen Personen im Verlauf der Veranstaltung gewährleistet werden. Kindern ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person ist der Aufenthalt nicht gestattet und Jugendlichen ab 16 Jahre der Aufenthalt bis maximal 24:00 Uhr erlaubt.

Für Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen des Jugendamtes, Aegidienstraße 24, in Heiligenstadt, Verfügung. Kontakt:

Frau Blümke Telefon (03606) 650 51 31
Frau Zink Telefon (03606) 650 51 32
Fax: (03060) 650 90 65
E-Mail: Jugendamt@kreis-eic.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige