Ab 1. September: Werkschau von Heide Liesaus (Heiligenstadt) in der Großbodunger Burgalerie

Großbodungen: Galerie in der Burg | Am 1. September wird in der Galerie in der Burg in Großbodungen eine umfangreiche Retrospektive der in Heiligenstadt lebenden Künstlerin Heide Liesaus eröffnet.


Frau Liesaus stammt aus Oberschlesien und wirkte nach dem Studium der Kunsterziehung von 1967 bis 2003 als Kunstlehrerin in Erfurt, und zuletzt am Elisabeth Gymnasium in Heiligenstadt. Von 1973 bis 1991 nahm sie an den jährlichen Spezialkursen in „Landschaftsmalerei“ und „Menschlicher Figur“ der bedeutenden Thüringer Künstler Otto Knöpfer und Otto Paetz teil. In den Techniken des plastischen Gestaltens bildete sie sich bei Werner Löwe und im keramischen Gestalten bei er Mühlhäuser Künstlerin Marion Walther weiter. Neben zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen, u.a. im Heimatmuseum Heiligenstadt, im Thüringer Landtag und im vergangenen Jahr in der Kunsthalle in Arnstadt widmeten ihr das Literaturmuseum Heiligenstadt (1992) und die Sparkasse Witzenhausen (1993) eigene Austellungen.

Die in Großbodungen geplante Werkschau will das vielfältige Schaffen der Künstlerin zeigen. Etwa 50 Arbeiten in den Techniken „Zeichnung, Öl und Graphik“ werden ergänzt durch Keramikarbeiten der Künstlerin.

Als Laudatorin der Vernissage am 1.09, 16.00 konnten wir die renommierte Kunstwissenschaftlerin Prof. Dr. Heide Richter (Erfurt) gewonnen werden. Bis zum 10. November wird die Ausstellung zu sehen sein.

Die Galerie in der Burg und das Café in der Kemenate sind geöffnet von Mittwoch bis Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr. Für Feierlichkeiten nach Terminabsprache.
Für Gruppen bieten wir Führungen „Von der Burg zur Kemenate“ an.

Galerie in der Burg
Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen Fleckenstraße 41 37345 Großbodungen 036077 189348 kontakt@galerie-in-der-burg.de : www.galerie-in-der-burg.de
www.facebook.com/Galerie.in.der.Burg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige