Diesmal ist einiges anders - Das 18. Fest der Leinefelder Lämmerschwänze bietet Traditionelles, Neues - und dabei immer Spaß

Wann? 30.05.2012 bis 03.06.2012

Wo? Märtens Teich, Am Teich 2, 37327 Leinefelde-Worbis DE
„Schokolade, die süßeste Versuchung…“, hieß es im Vorjahr auf der Bühne Zentraler Platz. (Foto: Tourisma)
 
Hat zum Stadtfest schon Tradition: Jutta Schröter mit Schäfer und Ernst Siebert auf der Bühne. (Foto: Tourisma)
Leinefelde-Worbis: Märtens Teich | Auch, wenn das Leinefelder Stadtfest viele schöne Traditionen besitzt, so wird doch in diesem Jahr etwas anders sein. Hintergrund ist das ebenfalls am kommenden Wochenende stattfindende Backfest im Rahmen des 100. Jubiläums der Bäckerei Helbing. Beide Veranstaltungen ergänzen sich gegenseitig, sodass die Leinefelder und ihre Gäste praktisch zwei Feste in einem besuchen können.

Zum Auftakt des Stadtfestes eröffnet am Mittwoch, dem 30. Mai, um 17.00 Uhr im Bürgerbüro Rathaus „Wasserturm“ die Ausstellung „Kreativität hat viele Gesichter“.

Heinz Thiede hat Gedichte über seine Eichsfelder Heimat, insbesondere jedoch über Leinefelde, verfasst, die durch Malika Sambulatowa illustriert wurden. Die Gedichte sowie die Bilder werden im Bürgerbüro präsentiert, wurden durch Tourisma-Frauen aber auch noch einmal in einem kleinen Büchlein zusammen gefasst, das im Bürgerbüro erhältlich ist.

Weiterhin sind in der Ausstellung mehr als einhundert (Barbie)-Puppen in historischen Gewändern zu sehen. Schüler der Theatergruppe der Konrad-Hentrich-Schule präsentieren in einer Art Modenschau aus dem riesigen Fundus von 150 Theaterkostümen, die Simone Keil im Laufe der Jahre mit viele Liebe für die Stadtfest-Aufführungen angefertigt hat, eine kleine Auswahl. Untermalt wird das Ganze durch Akkordeonmusik mit Sascha Richter.

Neu und anders ist der Eröffnungstag des 18. Festes der Leinefelder Lämmerschwänze, der dieses Mal auf Freitag, den 1. Juni fällt. Um 20.00 Uhr wird an Märtens Teich zum großen Lichterfest mit tausend Lichtern eingeladen.

Der „Teich in Flammen“ - dafür sorgen 18 brennende Seerosen, die nacheinander entzündet werden. Jede dieser Seerosen steht für eines der vorangegangenen Stadtfeste, die man mit Kommentaren und kleinen Anekdoten noch einmal Revue passieren lässt.

Bürgermeister Gerd Reinhardt und Ortsbürgermeister Siegfried Klapprott werden an Märtens Teich das Stadtfest offiziell eröffnen. Dabei erfolgt auch die Präsentation des neuen Stadtschnapses. Wie Letzterer sich diesmal nennt, stellt noch ein Geheimnis dar. Klar ist nur, dass es ein schöner, wie auch lustiger Name ist.

Ein besonderes Highlight dürfte die Tanzshow „Sonne, Mond und Sterne“ mit flotten jungen Damen in vielen extravaganten Kostümen sein. Außerdem gibt es wieder eine Modenschau für jedermann und „jedefrau“ mit Fashion News. Für die musikalische Untermalung des Ganzen sorgt - nun bereits das dritte Jahr - „Johanns Kapelle“ aus der ungarischen Partnerstadt Pápa/Városlöd.

Der Samstag steht von 13.00 bis 18.00 Uhr ganz im Zeichen von Spiel, Spaß und guter Laune mit zahlreichen Kinderattraktionen, Schafschur, Fußballturnier, Kickboxen und einem Blasmusikkonzert auf dem Bonifatiusplatz.

Nach dem Stadtfestgottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr klingst das Lämmerschwanzfest um 11.30 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen - es spielt die Kallmeröder Blaskapelle - aus.

Stadtfestprogramm

Mittwoch, 30.05.:

- 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung „Kreativität hat viele Gesichter“ im Bürgerbüro Rathaus „Wasserturm“

Freitag, 01.06.:
- 20.00 Uhr „Lichterfest“ mit 1.000 Lichtern sowie Eröffnung des Leinefelder Stadtfestes an Märtens Teich (bei Regen im Saal Eichsfelder Hof)
- Tanzshow „Sonne, Mond und Sterne“ mit dem Projekt THE-MU-WE
- Festbieranstich mit der Brauerei Neunspringe
- Präsentation des neuen Stadtschnapses
- Modenschau mit Fashion News
- Blasmusik mit „Johanns Kapelle“
„Teich in Flammen“ mit 18 brennenden Seerosen
- Die Tourisma-Frauen und der Feuerwehrverein bieten Fettbrot, Bier und alkoholfreie Getränke an.


Samstag, 02.06.:
- 10.00 Uhr Kranken- und Behindertenwallfahrt an der Bonifatiuskirche
- 13.30 Uhr Eröffnung des Nachmittages
- 14.00 Uhr Kaffeetafel im Pflegeheim „pro seniore“, organisiert von der Katholischen Pfarrgemeinde „St. Maria Magdalena“
- 13.00 - 18.00 Uhr Spiel, Spaß und gute Laune für jung und alt auf dem Bonifatiusplatz mit Ponyreiten, Fahrradparcours, Tigerrutsche, Zauberzirkus, Kinderkarussell,
Kinderschminken, Schafschur, Fußballturnier, Kickboxen sowie Blasmusik
- Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


Sonntag, 03.06.:
- 10.00 Uhr Gottesdienst zum Stadtfest mit dem Kallmeröder Martinschor und der Kallmeröder Blaskapelle vor der Obereichsfeldhalle (bei Regen in der Halle)
- 11.30 -12.30 Uhr Frühschoppen mit der Kallmeröder Blaskapelle
- Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige