Kantor der Dresdner Frauenkirche am Samstag in Leinefelde

Wann? 03.09.2011 19:00 Uhr

Wo? St. Bonifatiuskirche, 37327 Leinefelde DE
Leinefelde: St. Bonifatiuskirche | Frauenkirchenkantor Matthias Grünert (Dresden) mit Benefizkonzert in Leinefelde

Am Samstag, dem 03.09.2011 ist der erste Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, in Leinefelde gleich an zwei Orgeln zu erleben.
Das besondere musikalische Ereignis im Rahmen eines Wandelkonzertes beginnt um 19.00 Uhr in der Katholischen Kirche St. Maria Magdalena mit einem musikalischen Ausflug zu Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Joseph Gabriel Rheinberger und führt um 20.00 Uhr in die Kirche St. Bonifatius zu Werken von Johann Sebastian Bach, Johann Christian Heinrich Rinck u.a.
Der Eintritt ist frei; Frauenkirchenkantor Matthias Grünert hofft auf eine hohe Spendenbereitschaft für die Restaurierung der wertvollen Friedrich - Petersilie - Orgel der Kirche St. Maria Magdalena in Leinefelde.

Matthias Grünert wurde 1973 in Nürnberg geboren. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik A, Gesang und Konzertfach Orgel an der Kirchenmusikhochschule in Bayreuth und an der Musikhochschule in Lübeck. Nach dem A-Studium schloss sich das Solistenexamen im Fach Orgel bei Prof. KMD Hartmut Rohmeyer an der Musikhochschule Lübeck an. Meisterkurse bei Luigi Ferdinando Tagliavini, Jon Laukvik, Michael Radulescu und vielen anderen ergänzten seine Studien.
Er ist Preisträger verschiedener Orgelwettbewerbe, so des Internationalen Wettbewerbs für Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker 2000.
In den Jahren 2000–2004 hatte er das Amt des Stadt- und Kreiskantors an St. Marien im thüringischen Greiz inne, führte an der dortigen Stadtkirche 2003 unter anderem das gesamte Orgelwerk Bachs auf.
2004 wurde er als erster Kantor der Dresdner Frauenkirche berufen und trat dieses Amt im Januar 2005 an.
Seitdem ist er künstlerisch verantwortlich für alle kirchenmusikalischen Veranstaltungen an der Frauenkirche. Er gründete einen großen Chor mit über 100 Sängerinnen und Sängern, den Kammerchor der Frauenkirche und das aus Musikern der Sächsischen Staatskapelle und Dresdner Philharmonie bestehende ensemble frauenkirche. Regelmäßig gestalten die Chöre Gottesdienste, Geistliche Sonntagsmusiken und Konzerte in der Frauenkirche. Mit dem Kammerchor unternahm er Konzertreisen, die ihn nach Frankreich, Italien, Japan und nach England führten.
Darüber hinaus dokumentieren zahlreiche CD-, Fernseh- und Rundfunk-Aufnahmen sein musikalisches Wirken.

Das Eichsfeld lernte Matthias Grünert bei einer „Orgelwanderung“ der Interdisziplinären Eichsfeldfreunde im April 2004 erstmals kennen; damals spielte er in fünf Tagen an 32 verschiedenen Orgeln in der Region, ohne ein Musikstück zu wiederholen.
In den halbstündigen Konzerten kamen beeindruckend große, aber auch ganz kleine Orgeln in den Blick der Öffentlichkeit und unter die Hände des Virtuosen.
Mit der seither stattfindenden jährlichen Orgelarena möchte der Kantor auf die Vielfalt der Orgellandschaft in Thüringen aufmerksam machen und kulturelle Zeichen setzen - so auch am 03.09.2011 in Leinefelde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
61
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kraass aus Weimar | 31.08.2011 | 11:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige