Musikalische Aufbauarbeit - Orchester-Workshop der Eichsfelder Musikschule mit öffentlichem Abschlusskonzert

Wann? 22.04.2012 16:00 Uhr

Wo? Eichsfelder Musikschule, Straße der Einheit 29, 37327 Leinefelde DE
Probe eines Orchesterteils im Konzertraum mit Musikschulleiter Jens Gressler und weiteren Musiklehrern, welche die Stücke zunächst in einzelnen Stimm- und Satzproben vorbereitet hatten.
Leinefelde: Eichsfelder Musikschule | Im Konzertsaal der Eichsfelder Musikschule geht es am kommenden Wochenende konzentriert und auch sehr laut zu. In musikalischer Hinsicht!

Das Orchester der Eichsfelder Musikschule probt. Was an sich nicht neu ist, denn die Orchestermitglieder treffen sich regelmäßig einmal in der Woche zum gemeinsamen Üben. Dieses Wochenende geht jedoch darüber hinaus.

Zum einen ist das zweitägige Treffen als Workshop angelegt. Zum anderen sind neben den regulären Orchestermitgliedern außerdem eine komplette Bandbesetzung mit E-Gitarren, Bassgitarre, Keyboard und Drums sowie das Bläserensemble der Musikschule anwesend. Was einen beeindruckenden Klangkörper ergeben wird.

Das bunt gemischte Probenprogramm reflektiert die Vielfalt der mitwirkenden Instrumente, reicht es doch von barocken Werken Händels bis hin zu bekannt-berühmten Musical-Titeln, zum Beispiel aus dem „König der Löwen“.

Mit dem Workshop will sich das verstärkte Musikschulorchester fit machen. Gerade im laufenden Schuljahr sind neue und vor allem sehr junge Schüler hinzu gekommen. „Da gilt es, Aufbauarbeit zu leisten“, so Jens Greßler, Leiter der Eichsfelder Musikschule. „Der Orchester-Workshop gibt den Ensemblemitgliedern des Orchesters Gelegenheit, sich über die regelmäßigen Orchesterproben hinaus noch besser kennen zu lernen und zusammen zu wachsen.“

Gleichzeitig wolle man die bereits aktiven Orchestermitglieder weiterhin motivieren und darüber hinaus neue Mitglieder für das Ensemble gewinnen.

Das Ergebnis der intensiven Workshop-Arbeit wird am Sonntag, dem 22. April, um 16.00 Uhr im Konzertsaal der Eichsfelder Musikschule in Leinefelde im Rahmen eines Abschlusskonzertes zu hören sein.

„Wohlgemerkt, auch dieses hat eher Workshop-Charakter als die Form eines ‚gewöhnlichen Konzertes‘,“ so Jens Greßler. Außerdem müssen, bedingt durch die große Workshop-Teilnehmerzahl, beim Konzert die Musiker und das Publikum ihre angestammten Plätze tauschen.

Was bedeutet, dass das Orchester einen Großteil des Zuschauerraums in Beschlag nehmen wird, während das Publikum wiederum auf Bühne und Vorbühne Platz nehmen darf.

Das Abschlusskonzert ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Hintergrund

Unterstützt wird das Workshop-Wochenende maßgeblich durch den Förderverein der Eichsfelder Musikschule.

Sowohl die Vorstandsmitglieder des Fördervereins als auch die Eltern unterstützen die Organisation und Durchführung des Workshop-Wochenendes durch ihren persönlichen Einsatz. Sie sichern vor allem die Verpflegung der Teilnehmer ab.

Das Lehrerteam der Eichsfelder Musikschule arbeitet bereits seit Wochen an der konzeptionellen und inhaltlichen Gestaltung des Probenwochenendes.

In einzelnen Stimm- und Satzproben wurden die Stücke bereits von den Lehrern der einzelnen Fachgruppen vorbereitet und abschließend in Tutti-Proben zusammengesetzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige