Sütterlin - fast vergessene deutsche Schrift

Deutsch lesen und schreiben ist schon schwer genug, aber Sütterlin zu lesen ist für die meisten Menschen heutzutage schier unmöglich.


Unlesbares lesbar werden lassen


Ich möchte gar nicht wissen, wieviele alte Briefe und Bücher als unlesbar auf dem Müll landeten, weil niemand mit Sütterlin zurecht kam. Dabei ist es eine sehr starke, intensive Schrift, die schon vom Schreiber eine ruhige Hand erforderte.

Es gibt sie noch - Menschen, die Sütterlin lesen können. Und sie teilen bereitwillig ihr Wissen, um Geschichte lebendig werden zu lassen. Niemand kann sich dem Charme entziehen, einen uralten Brief seines Grossvaters in Händen zu halten und quasi mitzuerleben, wie dieser im Krieg gekämpft, seine Liebste erobert oder auf dem Hof gearbeitet hat.

In Heiligenstadt wird es einen Kurs geben, wo man diese Schrift erlernen kann; und zwar nicht nur lesen, sondern auch schreiben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 01.01.2013 | 21:01  
105
Karla Hoffer aus Heiligenstadt | 01.01.2013 | 21:08  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 01.01.2013 | 21:45  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 04.01.2013 | 01:41  
105
Karla Hoffer aus Heiligenstadt | 04.01.2013 | 09:27  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 04.01.2013 | 11:05  
Wolfgang Rewicki aus Eisenach | 07.01.2013 | 10:43  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 08.01.2013 | 08:55  
105
Karla Hoffer aus Heiligenstadt | 08.01.2013 | 10:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige